Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2017

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2017

30.04.2017 - Vereine, Historie, Veranstaltungen:

Bei den Königen zu Besuch, Exkursion zum Beueler Friedhof

(Foto : 'Heimat- und Geschichtsverein')

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen-Seelscheid' : "Tauchen Sie mit uns in die etwas anderen Bestattungskulturen von Sinti und Roma ein, wobei die "Königsgräber" herausragen. Der Friedhof in Bonn-Beuel am Platanenweg bietet aber noch mehr - lassen Sie sich überraschen !" - So die Ankündigung des Heimat- und Geschichtsvereins. Neugierig warteten wir am 22. April vor dem Friedhof auf den Historiker Rainer Selmann, der uns diese Kultur näher bringen sollte.

Interessante, spannende, amüsante Geschichten und imposante Grabmäler, fast Mausoleen gleich, ließen uns bald Regen und Kälte vergessen. So erfuhren wir, dass Josef Czori im Jahre 1964 während des "Pützchens Markt" verstarb und hier als König beigesetzt wurde. Zwar vergleichsweise schlicht, aber mit den charakteristischen Merkmalen der Königsgräber : schwarzer Granit aus Indien, vergoldete Inschriften, Portrait des Bestatteten und die obligatorische Krone. Eine Tradition war geboren ! 1997 fand der Roma-König Ferko Czori seine letzte Ruhestätte. Über 1.000 Gäste nahmen am Begräbnis teil.

Und dann war da noch die Gräberstraße der Kesselflicker, der Kalderashs, und der Pferdehändler, der Lovaras, deren Einfassungen und Aufbauten sich durch Farbe und Material unterscheiden : die Grabmale der Pferdehändler aus hellem Marmor und die der Kesselflicker aus schwarzem Granit. Die Taufen werden traditionell von der Großmutter oder Mutter vorgenommen. Die meisten Sinti und Roma sind jedoch römisch-katholisch und wünschen eine kirchliche Beerdigung - aber ohne kirchliche Taufe ?  Ein Pfarrer aus Villich hat sich bereit erklärt, dem zu entsprechen. Das ist wohl auch ein Grund dafür, dass der Beueler Friedhof von Sinti und Roma so angenommen wird.

Viel wäre noch zu erzählen !  Planen Sie einmal solch einen Besuch - am besten mit einer Führung !  Es war ein sehr schöner Morgen, an dem sich zum Schluss beim Mittagessen im Alten Bahnhof Beuel sogar noch der blaue Himmel zeigte.
Richmut Rein


29.04.2017 - Schulen, Wirtschaft:

Innovative Berufsorientierung am 'Antoniuskolleg'

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Abitur - und dann ?  Um Schülerinnen und Schüler des Antoniuskollegs und der umliegenden Schulen bei ihrer Studien- und Berufswahl zu unterstützen, hat das Antoniuskolleg in Kooperation mit Hochschule, Industrie und 'IHK' bereits vor 10 Jahren die "Business-AKademie" und nachfolgend auch die "Technik-AKademie" ins Leben gerufen. Die Teilnehmer erhalten im Verlauf eines Schuljahres von Dozenten aus Wissenschaft und Industrie einen umfassenden Einblick in die Fachbereiche Technik bzw. Wirtschaft.

Beim Automobilzulieferer 'GKN' in Lohmar und Bonn haben die Teilnehmer der "Technik-AKademie" die Möglichkeit, die Arbeitswelt eines Ingenieurs aus nächster Nähe kennenzulernen. Beide Akademien werden von der 'IHK' zertifiziert, so dass über den Wissens- und Erkenntniszuwachs hinaus eine weitere Zusatzqualifikation für das zukünftige Berufsleben erworben werden kann. Das Angebot richtet sich an alle Jugendlichen, die im kommenden Schuljahr die Jahrgangsstufe Q1 (Business-AKademie) beziehungsweise EF oder Q1 (Technik-AKademie) besuchen und sich frühzeitig in Sachen Studium und Beruf orientieren wollen. Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Q1 (11. Jahrgangsstufe) können sich außerdem die Teilnahme an den Akademien innerhalb der gymnasialen Oberstufe als "Projektkurs" anrechnen lassen.

Am Mittwoch, dem 3. Mai, um 19.30 Uhr lädt das Antoniuskolleg alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern herzlich zu einer Vorstellung beider Projekte in die Aula der Schule ein. Vertreter unserer Kooperationspartner - der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, dem Automobilzulieferer 'GKN' und der 'IHK Bonn / Rhein-Sieg' - werden Ihnen am Informationsabend für Fragen zur Verfügung stehen. Informationen / Bewerbung unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.antoniuskolleg.de  oder bei den Koordinatorinnen Frau I. Langer und Frau B. al-Khalaf.


28.04.2017 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Maifest mit Boule-Turnier in der Waldsiedlung Hasenbach

Am Maifeiertag (01.05.) veranstaltet die Siedlungsgemeinschaft Hasenbach ein Maifest mit einem Boule-Turnier für Jung und Alt auf dem örtlichen Dorfplatz am Rübezahlweg. Mit dem Aufstellen des Maibaums um 10 Uhr beginnt das Fest, bei dem natürlich auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt wird. Für die Gewinner des Turniers, zu dem die Kugeln gestellt werden, ist auch eine kleine Preisverleihung vorgesehen. (cs)


28.04.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Maifeier des 'BMC' auf dem 'Platz Eleonore' bei Mohlscheid

(Foto : 'Bergischer Männerchor Mohlscheid')

Eine Information des 'Bergischer Männerchor Mohlscheid' (BMC) :  Maibaumsetzen in Mohlscheid - die Tradition lebt !  Deshalb sind nicht nur alle Mohlscheider unter dem Maibaum herzlich willkommen !  Maibaumsetzen am Sonntag, 30. April, um 18.30 Uhr auf dem "Platz Eleonore" zwischen Mohlscheid und Schlichenbach. Zur Tradition gehört auch die alte Technik, mit der der Maibaum in die Senkrechte gebracht wird. Wenn Sie nicht wissen, wie diese Technik funktioniert - dann kommen Sie doch vorbei und schauen Sie zu.

Passende Getränke und Würstchen vom Grill stärken nach dem und vielleicht auch bei diesem anstrengenden Aufrichten des Maibaumes. Beides schmeckt aber sicher auch denen, die kommen, wenn der Maibaum schon steht. Und wer weiß - vielleicht schmeckt es ja so gut, dass dieser Abend eine lange Nacht wird !  Schön wäre es, wenn eine andere alte Tradition nicht wieder aufleben würde und der Maibaum auch am 1. Mai noch steht !


28.04.2017 - Polizeimeldungen, Verkehr, Recht:

Polizei gibt Tips zum Maibaum-Transport und der Mainacht

(Foto : Polizei Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Wer seiner oder seinem Liebsten einen Maibaum stellen möchte, sollte sich im Hinblick auf Beschaffung und Transport frühzeitig Gedanken machen. Wer in der Nacht zum 1. Mai von der Polizei mit einer illegal geschlagenen Birke, einem nicht verkehrssicheren Transportfahrzeug oder einem schlecht gesicherten Maibaum auf dem Fahrzeug angetroffen wird, riskiert teure Verwarn- oder Bußgelder und ein Verbot der Weiterfahrt. Unter Umständen werden auch Straftatbestände erfüllt. Damit es nicht zu Unfällen oder teuren Überraschungen kommt, gibt die Polizei folgende Hinweise :


27.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Vollsperrung der B 56 dauert eine Woche länger als geplant

Schlechte Nachrichten insbesondere für Bonn-Auspendler aus den Berggemeinden des Kreises :  Die Vollsperrung der Bundesstraße 56 zwischen Siegburg-Stallberg und der B 484 (Ausfahrt Lohmar) besteht eine Woche länger als zunächst erhofft. Ursprünglich waren die Arbeiten bis "Anfang Mai" geplant, die Umleitungsschilder wiesen den 2. Mai als Abschlußdatum der Sperrung aus. Nun aber mußte das Fertigstellungsdatum verschoben werden.

WIe der 'Landesbetrieb Straße NRW' heute auf unsere Anfrage mitteilte, werden die Arbeiten voraussichtlich eine weitere Woche erfordern, so daß derzeit mit einer Wiederfreigabe am Dienstag(abend), dem 9. Mai, zu rechnen ist. Zu feuchte und zu kalte Tage im April seien für die Verzögerung verantwortlich gewesen. Der Einbau des Gußasphalts könne nur bei geeigneten Temperaturen und Trockenheit erfolgen, so der Landesbetrieb.

Daß die Strecke nur acht Jahre nach der letzten Bearbeitung der Asphaltdecke saniert wird, liege darin begründet, daß damals nur die obersten vier Zentimeter abgefräst worden seien. Dieses Mal werde die Fahrbahn grundlegender saniert, so daß mit einer Haltbarkeit von 10 bis 20 Jahren gerechnet werde.

Nach Fertigstellung des Streckenabschnitts werden die Arbeiten auf die sich anschließenden Abschnitte in Richtung Sankt Augustin verlagert. Aufgrund der Zweispurigkeit dort wird es aber keine Vollsperrungen mehr geben, sondern nur eine Reduzierung auf eine Fahrspur. Dies gilt abschnittsweise für beide Fahrtrichtungen. (cs)


27.04.2017 - Polizeimeldungen:

Einbruch durch das Dach in Sportlerheim bei Breitscheid

Das Sportlerheim des 'FSV Neunkirchen-Seelscheid' im 'Sportpark Seelscheid' bei Breitscheid war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (26.04.) Ziel von Einbrechern. Um in das Gebäude einzudringen, waren die Täter auf das Dach geklettert, hatten von dort aus Ziegel und Dämm-Material entfernt. Auf diesem Weg eingestiegen, brachen sie im Inneren zwei verschlossene Schränke auf. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Allein der entstandene Sachschaden wird aber auf rund 1.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise - etwa auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Tatumfeld - nimmt die Polizeiwache in Siegburg unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 entgegen. (cs)


27.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Probleme mit Baustellenampel und -absperrung in Seelscheid

Nachdem zum angekündigten Baubeginn am Montag (24.04.) lediglich ein Bagger abgeliefert wurde, ist die Zeithstraße im Ortszentrum von Seelscheid am Dienstag (25.04.) wie angekündigt halbseitig gesperrt worden. Der erste Bauabschnitt liegt an der Einmündung der Römerstraße, von wo sich die Baustelle zur Erneuerung des Abwasserkanals in den nächsten Monaten schrittweise bis zum 'Fliederhain' nach Norden bewegen wird (wir berichteten).

Schon in den ersten Tagen zeigen sich aber verkehrliche Probleme, die mit der Baustelle und der Schaltung ihrer mobilen Ampel in Verbindung stehen. So blockieren Autos, die aus Richtung Much kommen, zeitweise die Baustellen-Passage, wenn sich ein Rückstau von der Ampel an der Talstraße / Breite Straße bildet. Fahrzeuge, die in Richtung Much fahren, können die Baustelle dann trotz Grünlicht nicht passieren. Die Folge des minutenlangen Stillstands ist ein Anwachsen des Rückstaus aus Richtung Siegburg.

An Fußgänger und die Geschäftsleute auf der Ostseite der Zeithstraße wurde bei der Baustellen-Absicherung offenbar nicht gedacht. So sind die vier Geschäfte von 'Rossmann' bis zum 'Sportladen' - und damit auch die Post-Agentur - über den Bürgersteig nicht mehr erreichbar. Von Norden blockiert die Baustelle den Zugang, von Süden versperrt ein Gitter den Durchgang. Der Geh- und Radweg ist hier in voller Breite durch ein unbedacht plaziertes Absperrgitter blockiert. Fußgänger, die die Geschäfte erreichen wollen, müssen auf die Fahrbahn ausweichen, um die Absperrung zu umrunden. Wie unsinnig diese ist, zeigt sich auch daran, daß der gleichermaßen blockierte Radweg zwanzig Meter hinter der Absperrung mit aufgeklebten gelben Linien auf die Fahrbahn geführt wird. Außerdem werden Fußgänger durch ein Zusatzschild an dieser ungesicherten Stelle auf die Benutzung der anderen Straßenseite verwiesen. (cs)

Nachtrag vom Nachmittag :  Das Sperrschild wurde im Laufe des Tages abgeräumt, der Gehweg ist seither wieder begehbar.


27.04.2017 - Verkehr, Feuerwehr:

Defekter PKW sorgte für Behinderungen im Berufsverkehr

Neben der Baustelle auf der Zeithstraße sorgte am gestrigen Nachmittag ein Defekt an einem PKW für eine zusätzliche Beeinträchtigung des Verkehrs im Zentrum von Seelscheid. Kurz vor 16 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr alarmiert worden, nachdem ein 'BMW X1' in Höhe der Einmündung der Lindener Straße mit einer Panne liegengeblieben war. Die Wehrleute streuten ausgelaufenen Diesel-Kraftstoff ab, um die Verkehrssicherheit wiederherzustellen. Durch die notwendige halbseitige Sperrung der B 56 kam es zu Rückstauungen. (cs)


27.04.2017 - Gemeindeverwaltung, Sport, Gesundheit:

Erwachsenen-Schwimmkurs in der 'Aquarena'-Schwimmhalle

Eine Informaton der Gemeindeverwaltung :  Es gibt noch verfügbare Plätze im Erwachsenen-Schwimmkurs, der ab Mittwoch, dem 10. Mai, wöchentlich von 19 Uhr bis 19.45 Uhr in der 'Aquarena'-Schwimmhalle stattfindet. Die letzte Einheit dieses Kurses findet am 28. Juni statt. Ziel dieses Kurses ist die Bewältigung der Wasserangst und das Erlernen und Einüben einer sicheren Brust- und Rückenschwimmtechnik. Die Teilnehmergruppe ist bewusst klein gehalten und wird von einem erfahrenen Schwimmtrainer geleitet. Das Kursentgelt beträgt 75 Euro für acht Einheiten Sie können sich online über die Homepage der 'Aquarena' ( Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.aquarena-online.de ) oder persönlich am Empfang der 'Aquarena' zu diesem Kurs anmelden.


26.04.2017 - Vereine, Sport, Jugend, Veranstaltungen:

Fußballcamp der 'FSV'-Jugendabteilung in den Osterferien

(Foto : 'FSV Neunkirchen-Seelscheid')

Eine Information des 'FSV Neunkirchen-Seelscheid' :  Auch in diesem Jahr veranstaltete die Jugendabteilung des 'FSV' ein Fußballcamp in den Osterferien. 50 Kinder der Jahrgänge 2005 bis 2010 tummelten sich zwei Tage lang bei bestem Wetter auf der Platzanlage in Breitscheid. Unter Anleitung der Jungtrainer Dominik Neukirchner, Luisa Westarp, Caro Lengner, Zoe Lengner, Noah Ludwig und Moritz Schweinert wurden verschiedene Trainingsübungen absolviert und Turniere gespielt.

Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache, die Gesichter am Ende der beiden Tage zeigten, dass es allen viel Spaß gemacht hat. Die Jugendabteilung freut sich sehr darüber, dass immer wieder so viele Kinder in den Ferien den Weg in die Fußball-Camps des 'FSV' finden. Und zwar nicht nur Kinder, die selbst beim 'FSV' aktiv sind, sondern auch Kinder, die bei anderen Vereinen spielen oder noch gar nicht in einem Fußballverein aktiv sind.


26.04.2017 - Vereine, Gesellschaft, Soziales, Umwelt:

Auch Flüchtlinge halfen beim Aufräumtag im Gemeindegebiet

Hasan (links) und Namir fanden in der Nähe der B 56 die Reste eines Schrankes - (Fotos : 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe')

Eine Information der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' :  Für ein sauberes Neunkirchen-Seelscheid "Frühjahrsputz" ist in Deutschland eine gute Tradition. Menschen aus anderen Kulturkreisen an solche in Deutschland üblichen Rituale heranzuführen gehört zu den Integrations-Bemühungen. So haben einige der bei uns wohnenden Flüchtlinge gemeinsam mit Einheimischen, unter anderem aus dem Kreis der Ehrenamtlichen der Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe, den Wintermüll aus Grünflächen entfernt. So ganz nebenbei übten sie dabei die deutsche Sprache und lernten ihre neue Heimat kennen.

Zwei Gruppen waren aktiv :  Eine im Umfeld des Heimes an der Ohlenhohnstraße und eine an der B 56 zwischen Sportplatz und Pohlhausen. Ausgerüstet mit Müllzangen, Säcken und Handschuhen waren circa 20 Flüchtlinge zusammen mit vielen Einheimischen aktiv und sammelten die Hinterlassenschaften unachtsamer Zeitgenossen ein :  Flaschen, diverse Plastik-Kleinteile, Kühlergrill, Stoßstangen, Radkappen, und sogar Schranktüren.

"Dieses gemeinsame Arbeiten und Sammeln fördert das Zusammengehörigkeits-Gefühl und die Verbundenheit mit der neuen Heimat" meint zutreffend Sabine Fix. Rewan aus Syrien ergänzt : "Im nächsten Jahr wollen wir wieder mithelfen, dass "unser Ort" sauber bleibt !" Und auch Paul Knipp ist zu Recht der Meinung : "Das war ein voller Erfolg !"


Erfolgreiches Aufräumen an der Ohlenhohnstraße


24.04.2017 - Polizeimeldungen:

Personensuche im Bereich Wahnbachtalsperre erfolgreich

Am gestrigen Abend wurde der Polizei gegen 19.20 Uhr gemeldet, daß eine im Westen der Wahnbachtalsperre wohnhafte Person seit 14.30 Uhr vermißt werde. Weil der 82 Jahre alte Mann unter Demenz leidet, wurden sofort umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Diese konzentrierten sich insbesondere um den Bereich der Talsperre, weil sich der Neunkirchen-Seelscheider dort gerne aufhält. Zwischen 20 Uhr und 21 Uhr wurde auch ein Hubschrauber in die Suche einbezogen, der oftmals die Talsperre und benachbarte Orte abflog.

Die Suche wurde schließlich aufgrund der Dunkelheit abgebrochen und am heutigen Morgen fortgesetzt. Noch bevor erneut ein Hubschrauber zum Einsatz kam, wurde der Vermißte gegen 11 Uhr in einem Gebüsch liegend in der Nähe des Ortsteils Hochhausen aufgefunden. Nach der gesundheitlichen Abklärung in einem Krankenhaus befinde sich der 82-jährige mittlerweile wieder im Kreis seiner Familie, so die Polizei auf Anfrage. (cs)


23.04.2017 - Vereine, Sport, Personen:

'Nightmares'-Herren starteten in die 2. Baseball-Bundesliga

(Foto : 'I.C. Pictures')

Eine Information der 'Neunkirchen Nightmares' :  Nach der sehr erfolgreichen Saison 2016, welche damit endete, dass die Herrenmannschaft der Neunkirchen Nightmares in die 2. Bundesliga Nord-West aufgestiegen ist, startete am vergangenen Samstag die neue Saison. Neben der neuen Liga, in der auch drei Bundesligareserven (Bonn, Paderborn, Köln) vertreten sind, gibt es auch auf personeller Ebene viele Neuerungen. Mit Jens Drost und Pablo Reveand verlassen das Team zwei Spieler, die den Verein nicht nur spielerisch über einen großen Zeitraum geprägt haben. Bei beiden bedankt sich das Team für ihr langjähriges Engagement im Verein.

Neben Jesse LaCasse der bereits zwei Jahre das Team als Spieler-Trainer unterstützt, verstärkt 2017 ein weiterer Amerikaner die Nightmares-Herren. Joshua Taylor Wyant aus North Carolina, Pitcher und Shortstop, hat zwei Jahre in Frankreich gespielt. Anschließend führte sein Weg nach Deutschland zu den 'Dortmund Wanderers' in die 1. Baseball-Bundesliga. Diese Saison soll er bei den 'Nightmares' insbesondere als Pitcher das Team vestärken. Hinzu kommen Andreas Soika und Dominik Becker, die beide aus dem eigenen Nachwuchs aufrücken, sowie Marco Sieg und Florian Ribbeck, zwei ehemalige Juniorenspieler. Das Saisonziel ist klar gesteckt :  Klassenerhalt !


23.04.2017 - Vereine, Sport:

Tanzsportfreunde bieten Schnuppergruppe für Disco-Fox

(Foto : 'Tanzsportfreunde Seelscheid')

Eine Information der 'Tanzsportfreunde Seelscheid' :  Der Tanz, den man fast überall tanzt und den man einfach können muss und will. Dazu noch Spaß haben mit Gleichgesinnten und sich sportlich betätigen. Wir möchten alle Altersgruppen, vom Jugendlichen bis zum Senior, begeistern, denn dieser Tanz ist wirklich für alle angesagt :  Am Sonntag, den 14. Mai geht es los. Unser Trainer Otto Dutz freut sich schon auf eine motivierte und tanzfreudige Gruppe. An fünf Sonntagen wird dann für eine Stunde gemeinsam das Tanzbein geschwungen und sicher festgestellt, dass Tanzen nicht nur einen Riesenspaß, sondern auch ganz ordentlich fit macht.

Informationen und Anmeldungen bei: Michael Pump, Telefon 02247 / 971185, Trainingstermine :  sonntags, 14. Mai bis 18. Juni, voraussichtlich 17 Uhr, Turnhalle der Hauptschule, Rathausstraße 4, Neunkirchen - Alle, die Spaß am Tanzen haben und gerne bei uns mitmachen oder schnuppern möchten, auch in den Sparten Gesellschaftstanz und Linedance, laden wir herzlich zum Mitmachen ein.
Andrea Krause


21.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Vier- bis fünfmonatige halbseitige Sperrung der Zeithstraße

Nicht nur Auspendler, auch innerörtliche Verkehrsteilnehmer in Seelscheid müssen sich für die nächsten Monate auf eine weitere Baumaßnahme einstellen. Ab kommendem Montag (24.04.) wird im Ortszentrum im Auftrag der Gemeindewerke ein rund 250 Meter langer Abschnitt des Kanals im Straßenraum erneuert. Betroffen ist die Zeithstraße (B 56) im Bereich zwischen den Einmündungen der Römerstraße und des 'Fliederhain'.

Die Bauarbeiten werden abschnittsweise in Baulängen zwischen 30 und 60 Metern durchgeführt, wobei der Verkehr einspurig passieren kann. Da eine mobile Ampel den Verkehr wechselseitig freigeben wird, ist mit entsprechend starken Behinderungen zu rechnen. Aus diesem Grund wird der überörtliche Verkehr weiträumig umgeleitet. Grundstücke der unmittelbaren Anlieger seien während der Baumaßnahme erreichbar. Der Abschluß der Arbeiten ist für August oder September dieses Jahres vorgesehen. (cs)


21.04.2017 - Polizeimeldungen:

Kreispolizei warnt vor Betrugsversuchen am Telefon

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Die Masche ist immer die gleiche :  Skrupellose Betrüger rufen ihre Opfer an und machen ihnen glaubhaft, dass sie Polizeibeamte seien. Dabei benutzen die Täter in der Regel das sogenannte "Call-ID Spoofing". Im Telefondisplay des Angerufenen erscheint neben der Ortsvorwahl die Polizei-Rufnummer 110. Der falsche Polizist erklärt seinem Opfer, dass man einer Einbrecherbande auf der Spur sei und der Angerufene stände auf einer Liste potentieller Einbruchsziele. Um das Eigentum des vermeintlichen Opfers zu beschützen, bietet der "freundliche Polizist" nun an, die Sachen bis zur Festnahme der Einbrecherbande in sichere Verwahrung zu nehmen. Damit dies für die Täter unentdeckt bleibt, kommt ein Polizist in ziviler Kleidung vorbei und holt die Wertsachen an der Haustür ab.

Andere Story :  Die Polizei benötigt dringend die Mithilfe zur Aufklärung bei einer schweren Straftat. Bei der Hausbank des Opfers soll Falschgeld ausgegeben werden und der Angerufene wird gedrängt, Geld von seinem Sparbuch holen. Das soll er den Polizisten zur Prüfung übergeben und anschließend geprüft zurückerhalten. Gerne werden die Geschichten auch vermischt :  Weil Einbrecher sich auf Sparbücher spezialisiert haben, sollen die Opfer ihre Sparbücher leeren und das Geld zur sicheren Verwahrung übergeben.

Mit diesen Maschen erbeuteten die wortgewandten und skrupellosen Täter in aller Regelmäßigkeit hohe fünfstellige Geldbeträge. Bei einem Fall Ende 2016 in Niederkassel machten die falschen Polizisten knapp 100.000 Euro Beute.

Bitte sprechen Sie auch mit Ihren Angehörigen darüber !  Die Erfahrung hat gezeigt, dass gerade ältere Menschen zu einer gewissen "Obrigkeitshörigkeit" erzogen wurden und für diese Form des Betruges empfänglicher sind. Es geht um den gesicherten Lebensabend Ihrer Lieben und um Ihr Erbe !

Nachdem in den letzten Wochen die Polizei in Köln und anschließend unsere Kollegen in Bonn vor den Betrügern gewarnt hatten, scheint nun der Rhein-Sieg-Kreis in das Visier der Telefondiebe gerückt zu sein. Es liegen mehrere Meldungen vor, dass Unbekannte mit der Rufnummer 02241 / 110 angerufen und sich als Polizisten ausgegeben haben. In einem Fall wurden sogar E-Mails mit dem gefälschten Briefkopf der Bonner Staatsanwaltschaft zugesandt. In keinem der Fälle sind die Angerufenen auf den Betrugsversuch reingefallen.

  • Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamter/-beamtin aus, lassen Sie sich den Namen nennen und rufen Sie Ihre örtliche Polizeibehörde an. Vergewissern Sie sich, ob es diesen Polizeibeamten/-beamtin gibt und wie er / sie erreichbar ist.
  • Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten.
  • Öffnen Sie unbekannten Personen niemals die Tür oder ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu.
  • Übergeben Sie unbekannten Personen niemals Geld oder Wertsachen. Auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten.
  • Falls Sie unter der Rufnummer 110 mit einer Vorwahlnummer angerufen werden, legen Sie auf und wählen Sie selbst die 110. Schildern Sie den Sachverhalt der Polizei.
  • Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufes geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.


19.04.2017 - Vereine, Umwelt, Tiere, Soziales:

Aufräumaktion und Schaf-Nachwuchs im Eischeider Tälchen

(Fotos : 'Verschönerungsverein Neunkirchen')

Eine Infomation des 'Verschönerungsverein Neunkirchen' :  Der Verschönerungsverein Neunkirchen hat sich auch in diesem Jahre wieder an der großen Aktion der Gemeinde "Neunkirchen-Seelscheid räumt auf" beteiligt. Die Bereiche im und um unseren Naturpark sowie die Wanderwege um alle Teichanlagen des Eischeider Tales wurden von Unrat und Abfällen gereinigt.

Autoreifen, eine ausgediente Schubkarre, Autoböcke, ein Bier-Reklameschild, Unmengen von Bier- und Weinflaschen und jede Menge Plastikmüll konnten um den Tierpark und im Jahlsiefen sowie angrenzend am Friedhof von uns geborgen werden. Denn schöne saubere Landschaften, vor allem an Straßenrändern, in den Siefen, an und um unsere Wetterschutzhütten und Ruhebänke sind unter anderem die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Spaziergang in den nahegelegenen Tälern und Wäldern unseres Ortes Neunkirchen.

Vor zwei Wochen musste der Tierpark wegen der Geburt junger Lämmer geschlossen werden. In der Osterwoche sind bereits zwei junge Lämmer geboren. Weiterer Nachwuchs wird noch erwartet. Wir gehen davon aus, dass der Park in circa sechs Wochen, dss heißt spätestens zu den Pfingstfeiertagen, vor allem für Familien mit Kindern, wieder geöffnet werden kann. Sie werden rechtzeitig informiert.

Die tägliche Fütterung, Pflege und Erhaltung des Tierbestandes, der Schafzüchtung "Soay" sowie der Kanada-, Nil- und Streifengänse im Tierpark ist stets das größte Anliegen unseres Vereinsvorsitzenden Herbert Böckem sowie seines Vertreters Heinz-Werner Oberhäuser. Unterstützen auch Sie unsere Arbeit und unseren Verein, unter anderem durch Verbesserungsvorschläge. Teilen Sie uns mit, wo Wetterschutzhütten und Ruhebänke beschädigt sind und Wanderwege verbessert werden können (Telefon 2718).

In Kürze werden wir auf Wunsch einiger Bürgerinnen und Bürgern an Wanderwegen in Wende, Niederhorbach, Söntgerath und 'Am Hang' vier neue Ruhebänke aufstellen. Den Spendern schon heute hierfür ein "Herzliches Dankeschön !" Werden Sie doch einfach Mitglied zu einem Jahresbeitrag von 10 Euro. Wer mehr wissen möchte, kann sich bei unserem Vorsitzenden, Herrn Böckem (Telefon 1797) informieren.
Otto Klocke, stellvertretender Schriftführer


19.04.2017 - Vereine, Gesellschaft, Soziales:

Ein Jahr 'Treff 3-Café' für Flüchtlinge und Einheimische

Das "Treff 3-Team" mit Rosen beschenkt (von links nach rechts) : Henny, Hans, Andrea, Tarja, Kathi, Theresia und Waltraud - (Foto : 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe')

Eine Information der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' :  Vor einem Jahr gründete Andrea Schneider mit Ihrem Team das internationale "Treff 3-Café" in der "Alten Schule" in Neunkirchen. Seitdem hat sich das Café zum beliebten Treffpunkt für Flüchtlinge und Einheimische entwickelt. Kürzlich wurde der ersten Geburtstag mit einem kleinen Fest gefeiert.

Dieser 14-tägige Sonntagstreff wird regelmäßig gut besucht. Flüchtlinge haben hier die Möglichkeit, aus ihren Unterkünften herauszukommen. Sie treffen sich zum Gespräch, um Kontakte zu knüpfen und um Deutsch zu üben. Dabei entwickelt sich ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, denn schließlich sind alle Asylbewerber in der gleichen Situation. Geprägt werden diese Treffen in der Regel durch Gespräche der Flüchtlinge aus dem ganzen Gemeindegebiet miteinander und mit Neunkirchen-Seelscheider Bürgerinnen und Bürgern.

Doch bei dieser Geburtstagsfeier war alles ganz anders: Es ging hoch her! Der Tag stand ganz unter dem Motto: "Wir feiern Geburtstag"! Das Treff 3 - Team hatte jede Menge Geburtstagsspiele vorbereitet. Und ein Kuchen mit Kerzen stand natürlich auch bereit. Anfangs schauten wir in viele skeptische Augen, aber nach wenigen Minuten schmolz das Eis und wir feierten mit über 40 Gästen aus verschiedenen Ländern wie Syrien, Afghanistan und Irak ein unglaublich schönes Fest. Groß und Klein spielten z. B. Topfschlagen, Luftballontreten und Schokoladenwettessen. Am Ende erklang aus vielen Kehlen sogar ein deutscher Kanon.

Die angedachten zwei Stunden vergingen wie im Flug :  Am Ende wurde als Dank für dieses Fest und die Organisation des "Treff 3-Cafés" jeder im Team von den Kleinsten der Gäste mit einer Rose beschenkt. Eine syrische Familie, die von der ersten Stunde an das Café besucht, bedankte sich mit den Worten : "Wir sind glücklich hier bei Euch zu sein, Ihr gebt uns das Gefühl, willkommen zu sein." Schöner kann man den Erfolg des "Treff 3-Cafés" nicht beschreiben !


15.04.2017 - Vereine, Kulturelles:

Gelungener Auftritt der Irish Folk-Band 'Galleon'

'Galleon' in Seelscheid - (Fotos : Hannah Nies)

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  In der Aula der Grundschule erfreuten sich über 400 Besucher an der irischen Musik der Gruppe 'Galleon'. Die siebenköpfige sympathische Band überraschte die Zuschauer - neben ihren volkstümlichen Liedern - auch mit Kölschen Texten. Manch einem wurde dabei bewusst, dass viele Kölsche Lieder irischen Ursprungs sind.

Sowohl mit fröhlichen Musikstücken als auch mit besinnlichen Balladen begeisterte die Band das Publikum. Der Funke sprang schnell über, sowohl bei den Gästen als auch bei den Musikern selbst. Diesen machte es sichtbare Freude vor einem so großen und mitgehenden Publikum spielen zu können.

Für die Band 'Galleon' war das Konzert in Seelscheid das Abschlusskonzert ihrer einwöchigen Tour in Deutschland. Nach einem sehr geselligen Abend ging es dann am nächsten Tag zurück in die Heimat mit dem Versprechen wiederzukommen. Wir freuen uns schon darauf !

Danke sagen wir allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solches Großprojekt nicht möglich gewesen wäre.
Bürgerstiftung Seelscheid, Katrien und Horst Schmitz


14.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Neuerrichtete Leitplanke versperrt Wanderweg bei Rehwiese

Wie ein Schildbürgerstreich wirkt das, was im Umfeld der jüngst reparierten Bruchstein-Brücke über den Dreisbach an der B 507 bei Rehwiese errichtet wurde. Entlang des wiederaufgebauten Brückengeländers auf der Südseite der Straße wurde ein Betonfundament gegossen. Nun wurde auf diesem eine weit über die Brücke hinausragende Leitplanke montiert, die einen neuerlichen Aufprall von Fahrzeugen auf die steinerne Brüstung verhindern soll.

Völlig unberücksichtigt blieb dabei aber, daß unmittelbar neben der Brücke ein Wanderweg zum Ortsteil Kaule abzweigt, der hier einen Zufluß des Dreisbachs quert. Die Leitplanke versperrt nun den Zugang zu diesem Weg. Fußgänger können die Sperre noch mit Mühe an einer steilen Abbruchkante umrunden, schon mit einem Kinderwagen ist die Passage unmöglich. Auch Fahrradfahrern und Reitern wurde der Weg damit verstellt.


Der Wanderweg endet nun an der neuerrichteten Leitplanke

Es gibt zwar an der Bushaltestelle 70 Meter entfernt eine weitere Bachquerung in Richtung Kaule, die auch als der offizielle Wanderweg ausgewiesen ist. Dieser ist im Gegensatz zur nun versperrten Passage aber nicht barrierefrei, sondern mit einer 15-stufigen Treppenanlage versehen. Um den Anschluß zum gegenüberliegenden Wanderweg in Richtung Ohmerath zu erreichen, müssen Fußgänger zudem 50 Meter ungesichert auf der B 507 zurücklegen, während man die Straße vom bislang zumeist genutzten Weg nur schräg überqueren mußte. (cs)


Blick aus Richtung Kaule auf den nun im Tal versperrten Wanderweg (geradeaus) und den abzweigenden schmaleren Weg zur Treppe (rechts)


13.04.2017 - Kreisverwaltung, Gesundheit:

Trinkwasser-Umweltkeim, Maßnahmen werden zurückgeführt

Eine Information des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Die umfangreiche Reinigung des überörtlichen Trinkwasser-Versorgungsnetzes des Wahnbachtalsperrenverbandes (WTV) und von Teilen der örtlichen Versorgungsnetze ist abgeschlossen. Umfassende Beprobungen der Netze waren unauffällig. Die zwischenzeitlich aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes ergriffenen Maßnahmen waren zielführend und können nun stufenweise reduziert werden - das ergab die aktuelle Bewertung der Untersuchungs-Ergebnisse durch die Expertenkommission Trinkwasser. Begleitet wird dies weiterhin durch eine intensivierte Überwachung der Trinkwasserqualität.

Der Umweltkeim "Lelliottia amnigena" war kurzzeitig und vereinzelt im Trinkwasser-Versorgungsnetz nachgewiesen worden. Die Fachleute hatten sich im Herbst vergangenen Jahres - ergänzend zur Intensivierung der Probenahmen und der jährlich anstehenden Reinigung der Hochbehälter und des Wasserversorgungsnetzes - entschieden, die Chlordioxid-Dosierung zu erhöhen. Die zusätzliche Chlorung kann nun entfallen, entschied das Fachgremium. Der mancherorts aufgetretene, leicht chlorige Geruch des Trinkwassers wird in den nächsten Wochen nicht mehr wahrzunehmen sein.

Durch das vorsorgliche Management aller beteiligten Gesundheitsämter konnten die Bakterien im Netz schnell identifiziert und bereits frühzeitig präventive Gegenmaßnahmen ergriffen werden, so das Fazit der Expertenkommission. Ergänzend hat diese eine unabhängige Gesamtbegutachtung und -beurteilung der Trinkwasser-Aufbereitung aus dem Talsperren-System sowie eine abschließende hygienisch-medizinische Bewertung beschlossen.

Die Expertenkommission Trinkwasser setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Gesundheitsämter des Rhein-Sieg-Kreises, der Stadt Bonn und des Kreises Ahrweiler, des Institutes für Hygiene und öffentliche Gesundheit der Universität Bonn, dem 'WTV' und weiteren Trinkwasserversorgungs-Unternehmen zusammen.


12.04.2017 - Baumaßnahmen, Natur, Verkehr:

Neue Bäume säumen den Radweg in Richtung Hennef

Ein Jahr nachdem der Lückenschluß des Radwegs entlang der Landesstraße 352 zwischen Remschoß und Hennef-Heisterschoß erfolgte, wurde der Streckenabschnitt nun auch ökologisch aufgewertet. Vor dem Bau war ein Streifen mit Strauchwerk gerodet, auf Hennefer Seite auch mehrere große Bäume gefällt worden. Zum Ausgleich wurden nun auf beiden Seiten der Gemeinde-/ Stadtgrenze neue Bäume gepflanzt, soweit bereits erkennbar immergrüne Eichen.

Auf der Ostseite der Straße säumen insgesamt 34 Stück den Radweg - von der Anhöhe bei Remschoß durch das Tal bis einhundert Meter vor dem Ortseingang von Heisterschoß. Ab und an eingestreut wurden fünf hölzerne Sitzstangen für Greifvögel, die den Tieren bei der Jagd die Übersicht über die angrenzenden Wiesen erleichtern, bis die Bäume groß und stark genug sind, um diese Aufgabe zu erfüllen. Auf Hennefer Seite wurden zudem mehrere Reihen Sträucher im rückwärtigen Bereich der Bäume gepflanzt. (cs)


11.04.2017 - Vereine, Feuerwehr, Kulturelles:

Aktuelles vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr

von links nach rechts : Esther Maus, Jessica Baumgardt, Jana Forsbach, Dana Müller, Johanna Haarhaus - (Fotos : Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr)

Eine Information des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr :  Nach einem erfolgreichen Start in das neue Jahr war der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen-Seelscheid bei verschiedenen karnevalistischen Aktionen, wie zum Beispiel die Rathausstürmung in Siegburg und an Weiberfastnacht in Neunkirchen sowie den Karnevalszügen in Seelscheid, Hoffnungsthal, Forsbach und Siegburg-Brückberg, gut vertreten. Wir sind gespannt, was uns in der neuen Karnevalssession erwartet und sind jederzeit offen für weitere Auftritte. Melden Sie sich hierzu einfach gerne bei uns !

Zusätzlich haben wir noch fünf Vereinsmitgliedern/innen zu gratulieren, da sie am 1. April erfolgreich ihre D1-Prüfung zum Landfeuerwehr-Musikabzeichen des 'Landesfeuerwehr-Verbandes NRW' in Bronze bestanden haben. Die Prüfung ist dabei in einen praktischen und einen schriftlichen Teil aufgeteilt. Die Glückwünsche richten sich an Esther Maus, Johanna Haarhaus, Jana Forsbach, Jessica Baumgardt und Dana Müller. An insgesamt fünf Samstagen fuhren sie mit jeweils zwei Ausbildern oder in Begleitung von Eltern nach Beckum, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Im Anschluss an die Prüfungen fand ein Konzert statt, an dem viele Vereinsmitglieder vor Ort waren, um es sich anzuhören.


Begleitpersonal, Ausbilder, Mütter

Nun bereiten wir uns auf alle bevorstehenden Auftritte vor. Hierzu zählt beispielsweise das Konzert am 10. Juni, welches wir gemeinsam mit dem 'Tambourcorps Pohlhausen-Birk' und einem weiteren Spielmannszug aus Binningen anlässlich des 85-jährigen Vereinsjubiläums des 'TC Pohlhausen-Birk' im Bürgerhaus Birk ausrichten werden. Wir freuen uns auf dieses Ereignis und sind sehr gespannt !

Weiterhin suchen wir Verstärkung in allen Altersklassen. Wer bei uns mitmachen möchte, kann dienstags zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr in das Gerätehaus Seelscheid (Hausener Straße 2) kommen, damit er oder sie sich einen Eindruck von uns machen kann ! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht !
Dana Müller (14 Jahre) und Jessica Baumgardt (14 Jahre)


11.04.2017 - Vereine, Soziales, Gesundheit:

'Lions Club' sendete einen 'Kombi voll erfüllter Wünsche'

Uschi Jahnz (links) und Laura Hülbüsch (rechts) vom "Ronald McDonald-Haus" freuen sich mit Elisabeth Ollig aus unserem Club über den Kombi voll erfüllter Wünsche - (Foto : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Solch ein Kombi fuhr kürzlich vor dem "Ronald McDonald-Haus" in Sankt Augustin vor. Diese Wünsche standen auf dem monatlichen Wunschzettel des Hauses. Bereitwillig erfüllt haben sie die Mitglieder unseres Clubs. Im "Ronald McDonald-Haus" können Eltern wohnen, deren Kinder in der benachbarten 'Asklepios-Kinderklinik' oft monatelang behandelt werden müssen und die dabei die permanente Nähe ihrer Eltern brauchen.

Das "Ronald McDonald-Haus" in Sankt Augustin ist eine Einrichtung der 'McDonald’s Kinderhilfe-Stiftung'. Sie betreibt bundesweit 22 "Ronald McDonald-Häuser" in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit für Familien schwerkranker Kinder. Die Betriebskosten werden zum größten Teil durch Spenden finanziert. Auch der monatliche Wunschzettel dient der Deckung der Betriebskosten. Weitere Informationen zur McDonald’s Kinderhilfe gibt es hier :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.mcdonalds-kinderhilfe.org
Joachim P. Freyer



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk