Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: nk-se.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2017

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2017

30.06.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Römische Momente' in einem Vortrag von Dr. Westfehling

(Zeichnung : Dr. Uwe Westfehling)

Eine Information des 'Freundeskreis Buch & Kunst Neunkirchen-Seelscheid' :  Am heutigen Freitag findet um 19.30 Uhr in der 'Begegnungsstätte Alte Schule' ein Lichtbildervortrag von Dr. Westfehling zum Thema "Römische Momente" statt. Die "Ewige Stadt" ist ein Ort voller Wunder !  Zur Antike kommen der Glanz des Mittelalters, die Pracht von Renaissance und der Barock hinzu. Dr. Westfehling entführt Sie auf einem Spaziergang zu berühmten Bauten und Kunstwerken, zu manch verborgenem Winkel mit vielen fast unbekannten Details.


29.06.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Sperrung des 'Josef-Lascheid-Platz' für Markierungsarbeiten

Zwecks der geplanten Neumarkierung der Stellplätze (wir berichteten) wird der Josef-Lascheid-Platz am Ehrenmal in Seelscheid am Freitag (30.06.) für den Verkehr gesperrt. Dies betrifft auch die umlaufende Straße 'Am Ehrenmal', die Zufahrt für Anlieger bleibt aber frei. (cs)


29.06.2017 - Veranstaltungen, Freizeit:

Ein 'Nachmittag mit Musik' für Senioren in Seelscheid

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Am Sonntag, den 9. Juli veranstaltet die Bürgerstiftung Seelscheid zum neunten Mal einen "Nachmittag mit Musik" in der Zeit von 15 bis 17 Uhr in der Aula der Grundschule Seelscheid, Breite Straße 26. Hierzu laden wir alle Seniorinnen und Senioren sehr herzlich ein. Der 'Musik-Verein 1922 Beuel' wird mit einem verjüngten Orchester unter der Leitung des neuen Dirigenten Andreas Berger mit beschwingten Melodien unterhalten, dazu gibt es - wie auch schon in den letzten Jahren - Kaffee und Kuchen. Gern können Sie zu diesem Nachmittag eine Begleitperson mitbringen. Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich telefonisch unter Telefon 02247 / 6500 (Ute Baum) oder Telefon 02247 / 6450 (Dietlinde Strasskewitz) an, damit wir die Tische entsprechend decken können. Wir freuen uns auf Ihr Kommen !
Ute Baum


28.06.2017 - Polizeimeldungen, Verkehr:

Motorrad mit gefälschtem Nummernschild unterwegs

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Einer Zeugin fiel am Freitagmittag (23.06.) auf der Max-Planck-Straße in Neunkirchen-Seelscheid ein abgestelltes Suzuki-Motorrad auf, dessen Nummernschild verdächtig aussah. Während die Beamten einer Polizeistreife das Motorrad überprüften, versuchte sich der Fahrer, ein 37-jähriger Lohmarer, der die Polizisten an seiner Maschine stehen sah, zu Fuß zu entfernen. Die Beamten holten den Lohmarer jedoch ein und stellten ihn zur Rede. An der Suzuki war ein Kennzeichen montiert, welches mit einem gefälschten Siegel versehen war. Papiere für das nicht zugelassene Motorrad sowie einen Führerschein konnte der 37-jährige nicht vorzeigen.

Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Polizisten fest, dass der Lohmarer bei der Polizei kein Unbekannter ist. Gegen ihn bestanden zwei Haftbefehle, weil er in der Vergangenheit schon ohne Führerschein gefahren war. Der Lohmarer wurde vorläufig festgenommen und mit zur Polizeiwache genommen. Zum Haftantritt ist es nicht mehr gekommen, da ein Verwandter die geforderte Strafzahlung entrichtete. Der 37-jährige konnte die Polizeiwache zumindest bis zur nächsten Gerichtsverhandlung wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Führerschein verlassen. Hinzu kommt noch ein Verstoß gegen das Waffengesetz, weil er ein Einhandmesser im Hosenbund mitführte.


24.06.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Soziales, Schulen, Vereine:

Benefiz-Konzert auf dem Neunkirchener Marktplatz

Am Sonntagnachmittag findet auf dem Marktplatz zu Füßen der Kirche 'Sankt Margareta' in Neunkirchen ein Freiluft-Konzert statt. Initiiert von der örtlichen Werbegemeinschaft spielen die Bands 'Condor XXL' und 'EchtJood - Querbeat' von 14 bis 18 Uhr zur Unterstützung des Modellprojekts "Schulbegleiter-Pool". Dabei handelt es sich um eine stundenweise oder auch ganztägige Betreuung während eines Schultages, die bestimmte Kinder und Jugendliche benötigen. Der Zutritt zum Marktplatz ist frei, es wird statt dessen um Spenden für das Projekt gebeten. (cs)


23.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Zweiradfahrer fuhr beim Abbiegen auf haltenden PKW auf

Am Mittwoch (21.06.) ereignete sich ein Auffahrunfall an der Gemeindegrenze bei Pohlhausen, bei dem ein Zweiradfahrer auf einen PKW auffuhr. Gegen 15 Uhr befuhr der 60-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades den Zubringer zwischen der Bundesstraße 507 und der Zeithstraße (B 56). Wie eine vorausfahrende 58-jährige Renault-Fahrerin wollte er nach rechts in Richtung Siegburg auf die B 56 abbiegen. Als die Autofahrerin anhielt, um den bevorrechtigten Verkehr auf der Bundesstraße passieren zu lassen, bemerkte der Mucher dies zu spät und stieß gegen das Heck des PKW. Beim dadurch bedingten Sturz mit seiner Yamaha verletzte er sich am Bein. Zur ambulanten Behandlung wurde er zu einem Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden war laut Polizei gering. (cs)


22.06.2017 - Vereine, Kulturelles, Kirchliches, Veranstaltungen:

Nomen est omen : Gospelkonzerte mit Sound und Spirit

(Fotos : Gospelchor 'Sound 'n' Spirit')

Eine Information des Gospelchors 'Sound 'n' Spirit' :  Gleich zwei Konzerte an einem Wochenende gab der Gospelchor der Kirchengemeinde 'Sankt Margareta' unter der Leitung von Ulrike Bennett. Am Freitagabend gastierte 'Sound ’n’ Spirit' mit einem Benefizkonzert zugunsten der "Stiftung Regentropfen - Bildung zum Leben" in der Pfarrkirche 'Sankt Maria Königin' in Sankt Augustin. Die Unterstützung der Stiftung in Sachen Schul- und Berufsausbildung von Kindern und Jugendlichen in Ghana war das Ziel der 25 Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten.

Um die Konzertbesucher zu großzügigen Spenden zu inspirieren, ließ der Chor es aus wahrhaft heiterem Himmel regnen, stürmen, donnern und blitzen :  die perfekte Illusion eines Sturms - "hand-und fuß-gemacht". Der Dank von Pater Dr. Moses Asaah Awinonghya SVD nicht nur für den Erlös, sondern auch für ein großartiges Gospelerlebnis kam von Herzen. 500 Euro konnte der Chor an Spenden einsammeln :  ein großer Regentropfen für die Stiftung und die Zukunft junger Menschen in Ghana.


22.06.2017 - Vereine, Gesundheit, Soziales:

Das 'DRK' informiert über den Sanitätsdienst im Ehrenamt

Eine Information des 'DRK Neunkirchen-Seelscheid / Much :  Unfälle, Brände, Hochwasser und Katastrophen können jederzeit in unser Leben schreiten. Aber was hat der Ortsverein damit zu tun ?  Und warum betrifft es uns alle in der Gemeinde ?  Wir möchten Ihnen heute einen der vier Aufgabenbereiche des DRK aus Neunkirchen-Seelscheid / Much näherbringen - den Sanitätsdienst.

Was genau macht der Sanitätsdienst ?  Der Sanitätsdienst ist der medizinische Fachdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Damit ist nicht der Rettungsdienst gemeint, der tagtäglich auf den Straßen unterwegs ist, sondern speziell ausgebildete Helfer im Ehrenamt. Die Aufgabenschwerpunkte sind zweigeteilt. Einerseits deckt der Sanitätsdienst akute Notfalleinsätze, andererseits langfristig geplante Einsätze ab.

Bei den Notfalleinsätzen handelt es sich um Einsätze, die der Regelrettungsdienst nicht mehr alleine bewältigen kann. Bei solchen Großschadens-Ereignissen wird der Sanitätsdienst alarmiert, um verletzte Personen zu versorgen. Bei den langfristigen und geplanten Einsätzen handelt es sich um Einsätze bei Veranstaltungen jeglicher Art. Hierbei wird der Sanitätsdienst im Vorfeld vom Veranstalter mit der sanitätsdienstlichen Absicherung der Veranstaltung beauftragt. Beispiele in der Gemeinde sind unter anderem der Neunkirchener Karnevalszug, der "Seelscheider Sommer" oder die Weihnachtsmärkte.

Mit Ausbildungsqualifikationen vom Sanitätshelfer bis hin zum Rettungsassistenten bieten die ehrenamtlichen Helfer hier in der Gemeinde eine optimale Bereitschaft für jede Lage. Dabei kann die Einheit auf eine Vielzahl von Einsatzmaterialien zurückgreifen. So stehen beispielsweise rund um die Uhr ein einsatzbereiter Rettungswagen sowie ein Gerätewagen mit Material für bis zu 20 Verletzten zur Verfügung. Auch mehrere Zelte in unterschiedlichen Größen können innerhalb kürzester Zeit in den Einsatz gebracht werden. Für geplante Sanitätsdienste steht außerdem eine sogenannte Mobile Unfallhilfsstelle mit zwei voll ausgestatteten Behandlungsräumen zur Verfügung.


21.06.2017 - Vereine, Soziales, Tourismus:

'Hüttentag' zur Pflege von Schutzhütten rund um Seelscheid

(Foto : 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid')

Eine Information des Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid :  Der 'VVS' pflegt nicht nur die 60 Bänke im Seelscheider Bereich entlang der Wanderwege, sondern auch die fünf Schutzhütten. Daher war am Freitag, den 16. Juni wieder ein "Hüttentag". Die Helfer waren in zwei Gruppen eingeteilt :  Eine Gruppe kümmerte sich um die Kurtsiefener und die Meisenbacher Schutzhütte, die andere um die Jupp-Willms-Hütte und die Schutzhütte an der Fliehburg. Baulich waren sie alle in Ordnung, aber sie mussten bei dem derzeitig üppigen Graswachstum freigeschnitten werden. Die Unterstellhütte im Bicester Park war vor kurzem noch gereinigt worden. Der 'VVS' freut sich über neue Mitglieder, die bei den letzten Aktionen nicht nur Interesse bekundet haben, sondern auch praktisch mitgeholfen haben.
Rolf Baum


21.06.2017 - Kirchliches, Vermischtes:

Aktion 'Luther on Tour' der Evangelischen Kirchengemeinde

(Foto : Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen)

Die evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen berichtet über den Start ihrer Aktion "Luther on Tour". Wie in vielen anderen Kommunen in ganz Deutschland wird mit einer Figur Martin Luthers durch den Ort gezogen und Menschen nach ihrem Bild von der evangelischen Kirche, ihrem Bezug zu christlichen Kirchen und dem Christentum befragt. Die konkreten Fragen lauten : "Was ist für Sie typisch evangelisch ?  Was freut Sie am Christentum ?  Wie muss Kirche sein, damit wir nicht auf sie verzichten können ?  Oder können wir auf sie verzichten ?"

Anders als in anderen Orten wird nicht eine überdimensionale Figur eines Spielwaren-Herstellers, sondern eine seriösere Figur Martin Luthers verwendet, die auch schon beim Rosenmontagszug in Neunkirchen mitgeführt wurde. Erste Stationen der Tour waren unter anderem die Gemeindebücherei und die Gesamtschule, Geschäftslokale und der katholische Priester, so die Kirchengemeinde. (cs)


19.06.2017 - Kreisverwaltung, Gesundheit, Wetter:

Tipps bei großer Hitze - Ausnahmezustand für den Körper

Eine Information des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Nach einem eher kalten Frühling hat das Thermometer bereits Ende Mai mehrfach die 30 Grad-Marke überschritten. Für unseren Körper bedeutet die Hitze vor allem eins : "Ausnahmezustand". Die Gefäße der Haut erweitern sich, um die Wärme abzuleiten, und auch die "körpereigene Klimaanlage" läuft auf Hochtouren und kurbelt zur Abkühlung die Schweißproduktion an. Um die Hitze bestmöglich zu überstehen, hat das Kreisgesundheitsamt einige Tipps zusammengestellt :

Die allerwichtigste Regel lautet :  trinken, trinken, trinken - auch, wenn man keinen Durst hat. Normalerweise braucht der menschliche Körper täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit. An sehr heißen Tagen kann sich dieser Bedarf (je nach körperlicher Belastung) aber durchaus auch verdreifachen. Wasser löscht am besten den Durst. Kaffee und Tee hingegen sollte man nur in Maßen zu sich nehmen. Vorsicht bei eisgekühlten Getränken - sie können in großen Mengen zu Magenbeschwerden führen !


19.06.2017 - Kreisverwaltung, Umwelt, Wirtschaft:

'RSAG' beginnt mit wöchentlicher Leerung der Biotonne

Eine Information der 'RSAG' :  Die Sonne lacht, die Temperaturen steigen - unter diesen Bedingungen kommen nicht nur die Bewohner des Rhein-Sieg-Kreises ins Schwitzen. Gut, dass nun die wöchentliche Abfuhr der Biotonnen bei der 'RSAG' anläuft. Kompostierbare Abfälle werden in den Sommermonaten wöchentlich statt alle zwei Wochen abgefahren.

 Die wöchentliche Leerung ist ein Service der 'RSAG', der die Hygiene der braunen Tonne verbessert. Unliebsame tierische Besucher werden schnell entfernt. So hilft das kürzere Abfuhrintervall eine allzu starke Geruchsbelästigung zu vermeiden. Eine Bündel-Mitnahme ist bei den zusätzlichen Leerungen der Biotonne nicht möglich.

Die 'RSAG' weist darauf hin, dass mit Biomüll gefüllte Plastiktüten in der braunen Tonne unerwünscht sind. "Das gilt neben normalen Plastiktüten insbesondere auch für die kompostierbaren Biomüllbeutel. Diese können in den Kompostwerken in der kurzen Prozesszeit nicht verrotten", sagt 'RSAG'-Pressesprecher Joachim Schölzel und rät zum Zeitungspapier als Alternative.

Die wöchentliche Abfuhrmöglichkeit der Biotonne ist selbstverständlich im Abfallkalender und in der 'RSAG'-App berücksichtigt worden. Mit der kostenlosen App verpassen Kunden keinen Leerungstermin mehr. Per Push-Nachricht werden sie an alle Abfuhr- und Sammeltermine erinnert.


17.06.2017 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Kulturelles, Freizeit:

Viertes Straßenfest unter dem Titel 'Seelscheider Sommer'

Die Schilder, die auf die Vollsperrung der Zeithstraße im Zentrum von Seelscheid hinweisen, stehen schon seit Tagen. Sie gelten für den morgigen Sonntag. Hintergrund sind aber nicht die aktuellen Kanalarbeiten, sondern die vierte Ausgabe des "Seelscheider Sommers". Das Straßenfest auf 600 Metern der Zeithstraße zwischen den Einmündungen der Breite Straße / Talstraße auf der einen und der Bergstraße auf der anderen Seite beginnt um 11 Uhr. Bis 18 Uhr präsentieren örtliche und teil auswärtige Teilnehmer im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags ihr Angebot und ihre Leistungen. Auch verschiedene Vereine sind mit von der Partie.

Auf der zentral gelegenen Bühne des Vereins 'Kinder brauchen unsere Hilfe' (KibuH) gibt es ganztägig ein Musikprogramm. Um 11.15 Uhr startet es mit dem Hennefer Gospelchor 'River of Joy', gefolgt vom in Seelscheid lebenden US-Gospel- und Soul-Sänger Boysie White um 12 Uhr. Das Kölsch-Rock-Sextett 'Müller Band' steht ab 12.45 Uhr auf der Bühne, eine Stunde später die Hennefer Sängerin Michaela Macherey. Aus Lohmar kommen 'Die Herrmanns' mit handgemachter Popmusik (14.30 Uhr), gefolgt von 'The Real Rogers' um 15.30 Uhr. Darnita und Kirk Rogers, ein US-Gospel- und Soul-Duo, sind ebenfalls in Seelscheid beheimatet. Kölsche Töne gibt es ab 16 Uhr, zunächst von Liedermacher Udo Prinz, eine halbe Stunde später von 'Mollie' (Iris Radola), Den Abschluß bildet nochmals Boysie White um 17 Uhr. Alle Künstler treten für den guten Zweck ohne Gage auf. Es wird stattdessen um Spenden für den nächsten Hilfsgüter-Transport des Vereins gebeten.

Auch für die jüngeren Besucher des Festes gibt es Unterhaltungs-Möglichkeiten mit Kinder-Kettenkarussell und Riesenhüpfburg. Der Bürgerbus-Verein bietet einen kostenlosen Pendelverkehr vom Altenheim 'Am Grasgarten' zum Bürgerbüro Seelscheid an der Einmündung der Driescher Straße. - Die bereits angesprochene Umleitung für die B 56 verläuft übrigens zwischen Pohlhausen und Much-Bitzen über die Bundesstraße 507 und die Wahnbachtalstraße (L 189). (cs)


15.06.2017 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit:

14. Ausgabe der 'Offenen Gartenpforte' im Bergischen Land

(Pressefoto)

Eine Information der Organisatoren der "Bergischen Gartentour" :  In diesem Jahr sind 37 sehenswerte Gärten im Bergischen Land ausgewählt worden, um Sie zu einer abwechslungsreichen Tour durch die oft entlegenen Orte unserer landschaftlich reizvollen Heimatregion einzuladen. Ein paar neue Gärten sind ebenso dabei wie einige wohlbekannte Gärten. Seine Gartenpforte zu öffnen und alles ist in bester Ordnung ist nicht mal soeben getan. Es steckt in der Regel ein großer Aufwand dahinter bis ein Garten zum Öffnungstermin herausgeputzt ist. Deshalb ein herzlicher Dank an die Gärtner für Ihr Engagement, auch wenn ein bisschen Eitelkeit oft eine hilfreiche Motivation sein kann.

Alle Gartenbegeisterte sind herzlich zur 14. "Bergischen Gartentour" eingeladen, um bei Wind und Wetter, über Berg und Tal, große und kleine Paradiese zu bewundern. Die neue Broschüre "Bergische Gartentour 2017" ist in gedruckter Form in einer Auflage von 20.000 Stück erschienen. Erhältlich sind die Gartenbroschüren bei allen teilnehmenden Gemeinden und Gärten und diversen Auslagestellen. (Ende Pressetext)

Die Gärten sind am kommenden Samstag (17.06.) und Sonntag (18.06.) von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zahlreiche davon können nochmals am 23. und 24. September besucht werden, zudem gibt es individuelle Termine. Eine Aufstellung aller 12 teilnehmenden Gärten im Bergischen Rhein-Sieg-Kreis mit den Adressen, den Öffnungstagen und - nur in einem Fall - auch dem Eintrittspreis ist auf unserer Sonderseite unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.absolut-bergisch.de/offenegartenpforte2017  zu finden. Dort kann auch die zugehörige Broschüre im PDF-Format heruntergeladen werden. (cs)


15.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Überschlag mit PKW unter Alkoholeinfluß im Wahnbachtal

Heute abend ist ein laut Polizei alkoholisierter Autofahrer auf vermutlich noch regennasser Fahrbahn von der Wahnbachtalstraße abgekommen. Gegen 20 Uhr befuhr der 60-jährige aus Gummersbach die L 189 von Much in Richtung Neunkirchen. Ausgangs einer Linkskurve habe er die Kontrolle über den PKW verloren. Dieser rutschte in den Straßengraben, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt. Dem verletzten Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Während der Bergung des Fahrzeugwracks mußte die Wahnbachtalstraße zeitweise gesperrt werden. (cs)


15.06.2017 - Kirchliches, Vermischtes:

Blumenteppiche für die Fronleichnams-Prozessionen

(Foto : Clemens Fischer)

Wetterglück hatten die Prozessionen anläßlich des Fronleichnams-Fests heute vormittag. So kamen die geschmückten Wegstrecken und insbesondere die Blumen-Arrangements an den Freiluft-Altaren im Sonnenlicht besonders gut zur Geltung. Das Foto zeigt denjenigen am Ende des Krokuswegs in Wolperath. (cs)


14.06.2017 - Feuerwehr:

Heckenbrand bei Gartenarbeiten im Süden von Neunkirchen

Laut Polizei war "ein Klassiker" von sommerlichen Heckenbränden auch der Auslöser des Feuers, das am Montagnachmittag (12.06.) gegen 14.45 Uhr eine Hecke auf einem Firmengelände im Süden Neunkirchens entflammte. Bei Arbeiten zum Abflämmen von Unkraut fing die mehr als zehn Meter lange und zwei Meter hohe Tujahecke Feuer. Noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr konnten die Flammen mit Feuerlöschern eingedämmt werden. Die Feuerwehr nahm Nachlöscharbeiten vor. Um ein Wiederentflammen zu verhindern, wurde dabei Löschschaum eingesetzt. (cs)


14.06.2017 - Vereine, Sport:

'TSV Seelscheid' sucht Zuwachs für die Badminton-Abteilung



Eine Information der Badminton-Abteilung des 'TSV Seelscheid' :  Komm jetzt zum TSV Seelscheid und sei Teil der schnellsten Ballsportart der Welt - Badminton !  

Wir sind auf der Suche nach badmintonbegeisterten Spielerinnen und Spielern.
 Schnuppere bei uns ins Training. Egal ob Anfänger oder Profi, Hobby- oder Mannschaftsspieler, bei uns ist jeder willkommen !  
Gemeinsam als Team können wir trainieren und voneinander lernen, aber natürlich auch gegeneinander spielen.
 Leihschläger und Bälle haben wir für dich natürlich vor Ort.



Du würdest gerne vorbeikommen ?
  
Wir trainieren freitags von 20 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr in Seelscheid.
 Mittwochs besteht zusätzlich die Möglichkeit von 18 bis 20 Uhr in Wolperath zu spielen.

 Komm gerne einfach vorbei oder melde dich per Mail (badminton@tsv-seelscheid.de) oder telefonisch bei Martin Becker (02247-74689). 

Unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tsv-seelscheid.de  erfährst du mehr über uns.

 Wir freuen uns auf dich !


13.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Unfall bei Überholmanöver am Pohlhausener Berg der B 507

Neben dem Unfall gestern vormittag auf der B 56 (siehe separate Meldung) kam es kurz später zu einem weiteren Unfall im Gemeindegebiet, der Fragen aufwirft. Auf der Bundesstraße 507, genauer der Bergaufstrecke vom Wahnbachtal nach Pohlhausen, fuhr gegen 11 Uhr ein schwerer Traktor mit einem Gülleanhänger. Rund einhundert Meter hinter den Bushaltestellen, am Ende der Geraden, setzte eine nachfolgende 33-jährige Autofahrerin zu einem Überholmanöver an. Warum dies bei durchgezogener Mittellinie in einer wegen der Böschung unübersichtlichen Kurve und nicht etwa 50 Meter später erfolgte, wo die Strecke mehrspurig wird, ist nicht bekannt.

Tatsächlich kam in diesem Moment ein PKW entgegen, für drei Fahrzeuge fehlte aber der Platz. Der 'VW Polo' der Autofahrerin touchierte die Doppelbereifung des Traktoranhängers, wodurch der rechte Außenspiegel abriß. Schlimmer war allerdings die Kollision mit dem 'Nissan Almera Tino'. Zum Glück konnte ein Frontalzusammenstoß vermieden werden, die Fahrzeuge schrammten seitlich aneinander vorbei. Beim Nissan wurde aber das Vorderrad nach hinten gebogen, der 30-jährige Fahrer aus Hennef trug leichte Verletzungen davon, bedurfte vor Ort aber keiner Behandlung.

VW PoloNissan Almera

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 4.000 Euro. Bis zum Abtransport beider Fahrzeuge kam es durch das einseitige Vorbeileiten des Verkehrs an der Unfallstelle zu Behinderungen. (cs)


12.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Schwerer Zusammenstoß auf dem Gehweg neben der B 56

Wie es heute morgen gegen 9.30 Uhr zu einem Unfall auf der B 56 in Höhe von Hochhausen kommen konnte, war nicht klar ersichtlich, da er sich nicht auf, sondern neben der Straße zutrug. Auf dem Gehweg östlich der hier Neuenhauser Straße bezeichneten Bundesstraße stand ein Kleintransporter eines Handwerkbetriebs vor einem im Bau befindlichen Mehrfamilienhaus. Man hatte gerade lange Holzlatten ausgeladen, die mit einer Seite noch im Heck des Fahrzeugs auflagen. Mitarbeiter der Firma hatten sich dann kurzzeitig auf das Baustellengelände begeben, was sich noch als gesundheitsförderlich erweisen sollte.

Während der kurzen Abwesenheit der mit dem Ausladen befaßten Männer geriet ein 'VW Golf' auf der Fahrt in Richtung Seelscheid über den Hochbord auf den Gehweg. Dort stieß der PKW mit hoher Aufprallenergie gegen das Heck des Transporters. Trotz dessen Gewichts und einer angezogenen Handbremse wurde dieser fast zehn Meter nach vorne gestoßen, wo er einen neben dem Gehweg abgestellten PKW-Anhänger und dessen Zugfahrzeug, einen 'Ford Mondeo', touchierte. Der 'VW Golf' kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand, sein 64-jähriger Fahrer kam trotz des heftigen Aufpralls, der den Motorraum völlig verformte, mit geringfügigen Verletzungen davon.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der Verkehr in Richtung Seelscheid durch Hochhausen umgeleitet. Nur während der Bergung des PKW mußte die Bundesstraße kurzzeitig komplett gesperrt werden. Dem Anschein nach entstand sowohl an dem 'Golf' als auch an dem Transporter vom Typ 'Ford Transit' Totalschaden. Die Löschgruppe Birk der Lohmarer Feuerwehr war zwecks technischer Hilfe und zum Aufräumen der Fahrbahn vor Ort. (cs)


12.06.2017 - Vereine, Sport, Jugend, Veranstaltungen:

Turnierstart der Kleinsten - Kleinfeld-Tennis in Neunkirchen

(Foto : 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' :  Am Donnerstag, den 1. Juni fand unter strahlend blauem Himmel das erste Kleinfeldturnier für die Jüngsten des 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen' statt. Kurz vor 16 Uhr waren alle vier Mannschaften versammelt. Die Spieler von 'Blau-Weiß Hennef', 'Blau-Weiß Lülsdorf' und dem 'Tennisclub Lohmar' brachten alle gute Laune und viele Zuschauer mit. In kürzester Zeit wuselten jede Menge Menschen auf der Anlage.

Unser Mannschaftführer war bestens vorbereitet und hat die einzelnen Spiele nach einer herzlichen Begrüßung und Einleitung schnell zusammengestellt. Auf zwei Plätzen mit insgesamt vier Spielfeldern wurden dann zuerst die Einzel ausgetragen. Die jeweiligen Spiele waren natürlich nicht so lang wie bei den Großen. Es wurden jeweils nur zwei Sätze bis sieben gespielt. Jeder Spieler durfte gegen drei andere Spieler der gegnerischen Vereine antreten. Ziemlich aufgeregt gingen an diesem Tag fünf Mädels aus der 7-köpfigen Mannschaft an den Start. Schnell einigten die Spielerinnen sich, wer Einzel und wer Doppel spielt.

Es war ganz toll anzusehen, wie viel Spaß die Kinder hatten und mit welchem Eifer und Überblick unser Nachwuchs sich auf den Platz stellte. Selbst die Trainer fieberten bei jedem Schlag mit. Bei soviel Einsatz gab es leider auch ein paar kleine Blessuren und Tränchen, die aber schnell wieder vergessen waren. Zwischendurch wurde sich immer wieder an dem leckeren Buffet im Clubhaus gestärkt. Nach rund drei Stunden waren alle Spiele gespielt und die Aufregung legte sich. Alle waren sich einig, dass dies ein toller Start in die Medenspiel-Saison war.
Anja Heppekausen, Jugendwartin


12.06.2017 - Feuerwehr:

Sichtung einer Rauchsäule beschäftigte die Feuerwehr

Eine aus dem Ortsteil Heister gemeldete Rauchentwicklung führte den Löschzug Seelscheid am Sonntagabend (11.06.) kurz nach 21 Uhr in den Bereich der Sportanlage an der B 56. Eine Rauchsäule konnte tatsächlich ausgemacht werden, allerdings nicht dort, sondern in weiterer Entfernung. So ging es zuerst zurück nach Seelscheid und dann weiter nach Rengert. Dort war ein "unangemeldetes Nutzfeuer" entzündet worden, das nicht nur zur der Rauchsäule, sondern auch zu einer Verrauchung vor Ort geführt hatte. Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach kurzer Zeit beendet werden. (cs)


11.06.2017 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine, Soziales:

Kletterer Stefan Glowacz - 'Von der Arktis bis in den Orient'

Stefan Glowacz in der Felswand, hier am 'El Murallón' in den Anden, Patagonien - (Pressefoto)

Nach Februar 2011 und November 2014 kommt der Pionier des Freikletterns in Deutschland, Stefan Glowacz, nächste Woche erneut für einen Vortrag nach Neunkirchen. Seit 1993 ist der 52-jährige Extremsportler als Felskletterer auf der ganzen Welt aktiv. Zwischen seinen Expeditionen berichtet er in Vorträgen über die Touren. In Neunkirchen wird er - wiederum auf Einladung des 'Lions Club' - in einem Multivisions-Vortrag drei seiner Kletterabenteuer vorstellen.

Eine der Touren führte Stefan Glowacz zum wiederholten Male zur nordkanadischen Baffin Island, über die er schon in einem früheren Vortrag berichtete. Dieses Mal wird die Erstbesteigung der 800 Meter hohen Westwand des 'Turret' am 'Sam Ford Fjord' im Nordosten der Insel vorgestellt, die ihm im Juni 2016 gemeinsam mit Klaus Fengler und Robert Jasper in einer dreiwöchigen Expedition gelang. - Ein weiterer Teil des Vortrags ist dem Mount Kinabalu in der malaysischen Provinz Sabah im Norden der Insel Borneo gewidmet. 4.095 Meter mißt der zugleich höchste Berg Malysias und Borneos, dessen Gipfel 'Victoria Peak' im August 2014 zusammen mit Nina und Christian Schlesener bezwungen wurde. - Im arabischen Sultanat Oman kletterte Stefan Glowacz im Februar 2014 gemeinsam mit Chris Sharma - nach dem vorherigen Abseilen - aus der Höhle 'Majlis al-Jin', mit mehr als 150 Metern Tiefe eine der größten Höhlenkammern der Welt, auf einer 300 Meter langen Route ins Frei, "into the Light".

Der Eintritt zu dem Multivisionsvortrag, der am Montagabend (12.06.) um 19.30 Uhr in der Aula des 'Antoniuskolleg' beginnt, ist frei. Es wird stattdessen um Spenden für die Familie des schwerkranken sechsjährigen Kilian aus Overath-Marialinden gebeten. (cs)


10.06.2017 - Veranstaltungen, Freizeit:

Dorf-Flohmarkt in Meisenbach und weitere in der Region

Freunde von Dorf- und Garagen-Flohmärkten kommen an diesem Sonntag besonders auf ihre Kosten. Noch nie gab es eine solche zeitliche Häufung von privaten Flohmärkten in der Region wie morgen. In Neunkirchen-Seelscheid ist es "nur" das Örtchen Meisenbach am Rand des Naafbachtals, das zwischen 10 und 17 Uhr zum Bummeln und Handeln einlädt. Aber auch in den anderen Kommunen des Bergischen Rhein-Sieg-Kreises locken Dorf-Flohmärkte :

In Much sind es Hevinghausen an der Kreisstraße 11 (11-16 Uhr) und Reinshagen zwischen der L 224 und der L 312 (11-17 Uhr). In Lohmar werden die Warentische zudem in Jexmühle (10-16 Uhr) und Agger (10-17 Uhr) am Rand des Aggertals sowie im Nordwesten von Heide (Alte SIegburger Straße, Lohmarer Straße, Rotkäppchenweg und Schneewittchenweg) herausgestellt (10-16 Uhr). Dazu findet auf dem Parkplatz des 'Kaufland'-Marktes in Lohmar ein professionell organisierter Trödelmarkt (11-17 Uhr) statt. (cs)


09.06.2017 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Sperrung der A 3 südlich Lohmar und Behinderung auf B 56

Am bevorstehenden Wochenende wird die Autobahn 3 zwischen dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg (32) und der Anschlußstelle Lohmar (31) in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt. Grund sind Arbeiten zur Ertüchtigung der nahe Wolsdorf gelegenen Brücke über die Sieg. Die Sperrung erfolgt im Zeitraum von Samstagabend (10.06.) um 22 Uhr und Montagmorgen (12.06.) um 5 Uhr. Die offizielle Umleitung erfolgt über die A 560 und A 59. Der schnellste Weg nach Neunkirchen-Seelscheid führt vom Kreuz über die A 560 bis zur Abfahrt Siegburg (2) auf die B 56 oder über die A 560 in Gegenrichtung bis zur Abfahrt Hennef-Ost (7) und die B 478 durch das Bröltal.

In der kommenden Woche - von Montag (12.06.) bis Samstag (17.06.) - kommt es auf der Bundesstraße 56 - nur in Fahrtrichtung Sankt Augustin - zu neuerlichen Behinderungen. Für sechs Tage wird die Anschlußstelle Siegburg / Troisdorf zwecks Fahrbahnsanierung gesperrt. Dies betrifft sowohl die Abfahrt als auch die Auffahrt auf und von der B 8. Eine Umleitung wird - gekennzeichnet mit einem blauem Punkt - über die nachfolgende Anschlußstelle zur L 332 ausgeschildert. (cs)



Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk