Navigation überspringen


Montag, 22. Mai 2017

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

22.05.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

Kombination aus Alkohol und Autofahren ist keine gute Idee

Gleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen laut Polizei Alkoholkonsum eine Rolle spielte, ereigneten sich am gestrigen Sonntagmorgen. Schauplatz des ersten war gegen 6 Uhr die Overather Straße (L 318) an der Gemeindegrenze zwischen Neunkirchen-Seelscheid und Much zwischen Nackhausen und dem Abzweig nach Mohlscheid. Hier war ein 23-jähriger Autofahrer aus Kürten mit einem 'Citroen C1' in die Leitplanke eingeschlagen. Laut Polizei setzte er danach rund 30 Meter zurück, wo er seinen Kleinwagen rückwärts von der Straße lenkte und im Matsch steckenblieb. Nachdem die unfallaufnehmenden Beamten Alkoholkonsum bei dem Autofahrer feststellten, wurden entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Der zweite, spektakulärere Unfall nahm nur eine halbe Stunde später im unmittelbar benachbarten Much-Eigen seinen Lauf (siehe hierzu  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenstermuch-heute.de ). (cs)


19.05.2017 - Polizeimeldungen

Vandalismus an Tennisanlage Neunkirchen - Zeugen gesucht

(Fotos : Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis)

Bereits am Abend des 6. Mai oder in der Nacht auf den 7. Mai kam es auf der Anlage des 'Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen' zu Sachbeschädigungen, die auf rund 2.000 Euro beziffert werden.

Auf dem Außengelände wurden Sitzmöbel herumgeworfen - teils auf die Plätze, wo sie Schäden am Belag verursachten. Zudem wurden unter anderem Lampen abgetreten, eine Standleuchte in einer Grünanlage aus ihrer Bodenverankerung gerissen. Da bislang keinerlei Hinweise auf die Identität der Verursacher vorliegen, wird nach möglichen Zeugen gesucht, die zur Tatzeit - es war die Nacht vor dem "Frühlingsfest" in Neunkirchen - Beobachtungen gemacht haben, die zur Aufklärung der Tat beitragen können. Bislang läßt sich der Vandalismus lediglich auf die Zeitspanne zwischen 20 Uhr abends und 8.15 Uhr morgens eingrenzen.

Die Tennisanlage liegt an der Straße 'Häldengarten' im äußersten Südwesten Neunkirchens, nur wenige Meter von der Bundesstraße 507 entfernt. Hinweise nimmt die Polizei in Siegburg unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 entgegen. (cs)


19.05.2017 - Veranstaltungen, Freizeit

Garagen-Flohmärkte in Heister und im Norden Neunkirchens

An diesem Wochenende, genauer gesagt am Sonntag (21.05.) finden gleich zwei Garagen-Flohmärkte im Gemeindegebiet statt. Neben der Ortschaft Heister an der B 56 sind es Haushalte im Bereich der Berliner Straße und Münchener Straße im Norden Neunkirchens, die mit ihren Angeboten locken. Der Verkauf soll bei beiden Märkten von 10 bis 16 Uhr andauern. (cs)


19.05.2017 - Vereine, Feuerwehr

'Tanzsportfreunde Seelscheid' bei der Freiwilligen Feuerwehr

(Foto : 'Tanzsportfreunde Seelscheid')

Eine Information der 'Tanzpportfreunde Seelscheid : "Ein Training der anderen Art" :  Für 23 Mitglieder der Tanzsportfreunde Seelscheid stand an zwei Samstagen ein ganz besonderes Training bei der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen-Seelscheid unter der Leitung von Oberbrandmeister Michael Steeger auf dem Programm : "Richtiger Umgang mit dem Feuerlöscher :  Eine Präsentation für interessierte Bürger".

Gestartet wurde mit theoretischen Informationen, bei denen wir noch viel lernen konnten. Doch dann durften wir die Theorie des Feuerlöschens auch in der Praxis ausprobieren. Mit dem nötigen Sicherheitsabstand, die Arme sind doch ganz schön kurz, kamen dann die Feuerlöscher aktiv zum Einsatz. Die Scheu vor dem Feuer haben wir etwas eingedämmt - aber den Respekt davor haben wir behalten. Das leibliche Wohl kam auch nicht zu kurz. Kaffee und Kuchen waren wie immer selbst gebacken und fanden reißenden Absatz.

Oberbrandmeister Michael Steeger gilt unser besonderer Dank für die ausführlichen und gut verständlichen Erklärungen. So konnten wir viele neue Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Es ist sehr schön und hilfreich, wenn sich ortsansässige Vereine mit ihrem Können und Wissen gegenseitig ergänzen und helfen können. Vielleicht können wir uns als Dankeschön einmal revanchieren. Dann laden wir Sie herzlich ein zu unseren Trainingsterminen auf die Tanzfläche zu kommen. Wir freuen uns auf Sie und natürlich alle anderen interessierten Tänzer.


18.05.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Jugend

Kinderlesung mit dem 'Lesekünstler des Jahres' Kai Pannen

Der Hamburger Kinderbuch-Autor und -Illustrator Kai Pannen ist am Samstag (20.05.) anläßlich einer Lesung in Neunkirchen zu Gast. In der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  liest er aus seinem im Februar erschienenen Buch "Mach die Biege, Fliege !", der Fortsetzung von "Du spinnst wohl !" um die Spinne Karl-Heinz und die Fliege Bisy. Die Lesung für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren sowie Erwachsene beginnt um 17 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 4 Euro zugunsten des örtlichen Kinderschutzbundes. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kai Pannen wurde am Niederrhein geboren. Er studierte Malerei und Film in Köln und arbeitet seitdem als Illustrator und Trickfilmer. In den letzten Jahren hat er zahlreiche Bücher für verschiedene Verlage illustriert. An der 'Animation School Hamburg' war er Dozent für Animation und Storyboard. Daneben betätigt er sich als Produzent für animierte Kinder-Kurzfilme. Kai Pannen lebt mit seiner Familie in Hamburg. Auf der Leipziger Buchmesse wurde er als "Lesekünstler des Jahres 2017" ausgezeichnet.


14.05.2017 - Politik

Auch lokal Verluste für Rot-Grün, Gewinne für Schwarz-Gelb

Das Ergebnis der Landtagswahl bezogen auf Neunkirchen-Seelscheid (Zweitstimmen), in Pastelltönen dargestellt die Vergleichswerte von 2005, 2010 und 2012 (2005 gab es nur eine Stimme)

Noch zeichnet sich nicht ganz klar ab, welche Konstellation - eine Zweier- oder eine Dreier-Koalition - die zukünftige Landesregierung in Düsseldorf bilden wird. Klar ist, daß die CDU (33,0 %), die die SPD (31,2 %) um 1,8 Prozent überflügelt hat, nach klaren Zugewinnen mit Armin Laschet den neuen Ministerpräsidenten stellen wird. Deutliche Zugewinne konnte auch die FDP (12,6 %) verbuchen, während die Bündnis 90 / Die Grünen (6,4 %) ihren Stimmenanteil fast halbierten. Ins Parlament wird auch die AfD (7,4 %) einziehen, während die Linke die Rückkehr in den Landtag mit 4,9 % knapp zu verpassen scheint (Zahlen aktualisiert gemäß vorläufigem amtlichen Endergebnis).

Komplett ausgezählt sind die Stimmbezirke in Neunkirchen-Seelscheid, wo die Gewinne und Verluste in ähnlicher Höhe wie landesweit zu verzeichnen sind. Aufgrund unterschiedlicher Ausgangslagen liegt die CDU (37,45 %) lokal nun 13 Prozentpunkte vor der SPD (24,24 %). Die Zugewinne der FDP liegen mit 2,5 Prozent deutlich unter den Landeswerten, das Ergebnis mit 15,81 % aber noch darüber. Die Zahlen der anderen Parteien ähneln den Landeswerten (siehe dazu auch Diagramm oben).

Das Direktmandat für den Wahlkreis Rhein-Sieg 1 konnte die CDU mit Björn Franken aus Ruppichteroth (43,9 %) von SPD-Landtagsmitglied Dirk Schlömer aus Hennef (28,3 %) zurückerobern. In Neunkirchen-Seelscheid ist der Abstand mit 46,06 % zu 26,23 % noch etwas größer.

Wahlsieger war auch die Wahlbeteiligung, die in Neunkirchen-Seelscheid auf 73,41 % anstieg. Von 15.728 Wahlberechtigten gaben 11.546 Bürger/innen ihre Stimmen ab. Gut ein Prozent aller Stimmzettel wurden als ungültig gewertet. (cs)


14.05.2017 - Kirchliches, Politik

Gesprächskreis diskutierte über Politik in unserer Gemeinde

Eine Information des 'Jedermann- und Jedefrau-Gesprächskreises der evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid' :  Rund 20 Teilnehmer trafen sich zu einem Diskussionsabend des Jedermann- und Jedefrau-Gesprächskreis im evangelischen Gemeindehaus in Seelscheid. Wie steht es um die "Gemeinsamkeit der Demokraten" in unserer Gemeinde ?  Um diese und weitergehende Fragen zu diskutieren, waren unter den Teilnehmern auch die Fraktionsspitzen der im Gemeinderat vertretenen Parteien vertreten. So kam es, dass die ersten Wortmeldungen von den "Gemeinderats-Profis" kamen. Sieben Gemeinderats-Mitglieder unter den Diskussions-Teilnehmern dämpfte offensichtlich zunächst den Mut der übrigen 14 Teilnehmer, sich zum Thema zu äußern.

Die Vertreter der Ratsparteien sahen viel Gemeinsamkeit im Rat, der überwiegende Teil der Ratsvorlagen werde einvernehmlich abgestimmt. Im Übrigen gelte natürlich die demokratische Regel, dass die Ratsmehrheit entscheidet. Aus dem Teilnehmerkreis wurde bemängelt, dass die Darstellung der Parteien nicht sachlich genug ausfalle und oftmals unfaire Formulierungen über die jeweils anderen Parteien enthalte. Dem begegneten Vertreter der Parteien mit dem Argument, dass man zum einen die Unterschiede zwischen den Fraktionen deutlich machen müsse und zu anderen es auch viel zustimmende Meinungsäußerungen zu einer etwas raueren Ausdrucksweise gäbe.

Im Verlauf der Diskussion wurden über das "Tagesgeschäft" hinausgehende Gedanken von Teilnehmern eingebracht. Man vermisst eine klare Richtung, wohin sich die Gemeinde entwickeln wolle oder solle, also ein Leitbild. Die Stärken unserer Gemeinde würden zu wenig nach innen und außen dargestellt. Stichworte waren die gute Ausstattung mit Bildungseinrichtungen (Bildungsgemeinde), das große ehrenamtlich Engagement der Bürgerinnen und Bürger (Vereine, Flüchtlingshilfe, 'Tafel') und die gute Wohnqualität (Infrastruktur und landschaftliche Vorzüge). Eine positivere Außendarstellung würde auch den Zuzug fördern. Zu diesem Thema beklagten die Ratsvertreter die begrenzten Möglichkeiten, neue Wohnbauflächen ausweisen zu können. Dafür seien unterschiedliche Interessen und vor allem die beklagenswerte finanzielle Situation der Gemeinde verantwortlich.

Bevor es zu unproduktiven Schuldzuweisungen über die Verursacher der hohen Schuldenlast der Gemeinde kommen konnte, wurde aus dem Teilnehmerkreis das Thema des Abends über den Tellerrand der Gemeindepolitik hinaus erweitert. Gemeinsamkeit der Demokraten bedeute ja auch, dass sich alle Menschen hier dafür einsetzen müssten, demokratiefeindlichen Bestrebungen, wie sie zum Beispiel von der 'AfD' vertreten werden, energisch entgegenzutreten. Der demokratische Konsens habe unsere Republik stark gemacht, das geeinte Europa möglich gemacht und einen inzwischen über siebzigjährigen Frieden in Europa gesichert.

Um diesen Aspekt der Gemeinsamkeit der Demokraten auch in der Gemeinde deutlich zu machen, war ein Vorschlag, die Gemeindeschilder mit einem Zusatz, zum Beispiel "Gemeinde Europas" zu versehen. Als Fazit des Abends kann man festhalten, dass an diesem Abend ein fruchtbarer Gedankenaustausch stattgefunden hat, der allen Teilnehmern Anlass zum Nachdenken gab. Die Ratsmitglieder konnten von den Ideen und Anregungen der Teilnehmer und die Nicht-Ratsmitglieder von der Sachkunde der Ratsprofis profitieren.


14.05.2017 - Kirchliches, Baumaßnahmen, Finanzen

In 'Sankt Margareta' wird für die neue Orgel Platz geschafft

(Fotos : Helmut Meng)

Eine Information des Kirchenvorstands 'Sankt Margareta' Neunkirchen :  Wieder einen großen Schritt näher rückt die Realisierung der neuen Orgel für 'Sankt Margareta' in Neunkirchen. Nachdem die Genehmigung seitens des Erzbistums vorlag, hieß es Platz schaffen für den Neubau. Der Kirchenvorstand und etliche Helfer standen am zweiten Maiwochenende bereit, um das alte, seit Jahren defekte Instrument abzubauen. Vom Pfeifenwerk war nur noch der Prospekt vorhanden. Diese Pfeifen ließen sich leicht ausbauen und stehen nun als Dankeschön für Sponsoren zur Verfügung.

Gehäuse mit Traktur, Windladen, Motor etc. stellten hingegen eine echte Herausforderung dar. Da erwies sich der Überraschungscoup von Gemeinde- und Kirchenchormitglied Andreas Rosauer als Rettung. Sechs junge und tatkräftige Mitarbeiter seines Zimmerei-Betriebs unter Führung von Juniorchef Florian rückten mit Profiwerkzeugen an und füllten gemeinsam mit den kirchlichen Helfern und Pastor Martin Wierling in wenigen Stunden zwei große Container. "Ich hatte keine Vorstellung, wie viel Material, Technik und Mechanik sich hinter einer Orgel verbirgt", staunte ein Helfer. "Kein Wunder, dass diese Instrumente einen stolzen Preis haben."

Nun stehen Architekt Michael Deisenroth und Orgelbauer Siegfried Merten in den Startlöchern, um mit dem Einbau der neuen Orgel zu beginnen. Die Gemeindemitglieder von Sankt Margareta und zahlreiche Sponsoren haben bereits über 50 Prozent der benötigten Summe gespendet, die Gesamtfinanzierung wird sich aber noch über einige Jahre hinziehen, so dass große und kleine Spenden nach wie vor sehr willkommen sind.


14.05.2017 - Veranstaltungen, Politik

Nicht vergessen : heute sind Landtagswahlen in NRW !

Nichtssagende Wahlplakate und -spots mit Selbstinszenierungen statt Argumenten ?  Beschimpfungen von Spitzenpolitikern statt inhaltlicher Auseinandersetzung ?  Kritik am politischen Gegner für Entscheidungen, die man selbst angestoßen hat ?  Schlechtreden des Bundeslandes im Wahlkampf ?  Auch wenn dies alles zur Politik-Verdrossenheit beiträgt - kein Grund, sein Wahlrecht zu verschenken und damit extreme Tendenzen zu stärken. Noch bis 18 Uhr sind die Wahllokale am heutigen Sonntag geöffnet. Wer seine Wahlbenachrichtigung verlegt hat, kann auch mit dem Personalausweis ausgestattet zur Wahl gehen.

Noch unentschlossen bezüglich der Wahlentscheidung ?  Welche Partei vertritt am besten meine persönlichen Einstellungen ?  Wer sich das fragt, der kann dies an inhaltlichen Gesichtspunkten auf der Basis von 38 Fragestellungen überprüfen. Hierfür steht seit dem Jahr 2002 der "Wahl-O-Mat" der 'Bundeszentrale für politische Bildung' zur Verfügung, natürlich auch zur aktuellen Landtagswahl :

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww14.wahl-o-mat.de/nrw2017

Und wie immer gilt :  Die Zweitstimme ist die wichtigere, die über die prozentuale Zusammensetzung des Landtags entscheidet. Die Erststimme bestimmt nur den konkreten Wahlkreis-Kandidaten - ohne eine Auswirkung auf die Mehrheits-Verhältnisse. (cs)


11.05.2017 - Vereine, Kindergärten, Tiere, Natur

'Hegering Much' besuchte Kindertagesstätte 'Seelkirchen'

(Foto : 'Hegering Much')

Eine Information des 'Hegering Much' :  Ein Vormittag im Wald !  Die Kinder der Tageseinrichtung 'Seelkirchen' hatten Besuch. Zwei Jäger der Kreisjägerschaft vom 'Hegering Much', Tobias Franken und Sven Schrader mit ihrem Hund, waren am 2. Mai mit den Vorschulkindern im Wald unterwegs auf den Spuren unseres heimischen Wilds. Die besonderen Gewohnheiten der Tiere und Ihre Ernährungsvorlieben waren ebenso Thema wie die Ruhezeiten und die bevorstehende Setzzeit. Die Geburt jungen Lebens ist immer spannend, besonders im Wald und auf dem Feld in unserem Umfeld. Naturerleben ist für viele Kinder und Erwachsene nicht mehr alltäglich und damit umso wichtiger den Kontakt nicht abreißen zu lassen.

Außerdem lernten die Kinder die Unterschiede zwischen den Buchen und Eichen, zwischen Nadelwald und Laubwald, zwischen den verschiedenen Tannen- und Fichtenzapfen. Sie sahen am Ginster die Stellen, an welchen der Rehbock sein Geweih gefegt hat, sie haben die Reviermarkierungen der Rehböcke gefunden und mit der Lupe nach Kleinstlebewesen unter der Rinde gesucht. Interessant waren auch die Spechtlöcher, die gefundenen Federn des Bussardes und die selbstgebauten Salzsteinlecken.

Hungrig ging es zurück in die Kita. Nachmittags trafen sich Kinder und Jäger nun auch verstärkt durch die Jägerin Ela Schrader in der Turnhalle. Dort waren, ähnlich wie bei der "Rollenden Waldschule", verschiedene präparierte Tiere und Informationstafeln aufgebaut. Die Jäger beschrieben fachkundig und anschaulich die Tiere und ihre Lebensweisen. Dies war nicht nur für die Vorschulkinder, sondern auch für jüngere Kinder sehr spannend.

Besonders zu erwähnen ist dabei auch die Übergabe einer Spende :  Ela Schrader überreichte der Einrichtung einen Apfelbaum, der nun einen besonderen Platz auf dem Außengelände findet.


11.05.2017 - Feuerwehr

Bank und Hausfassade durch nächtliches Feuer beschädigt

Um kurz nach 2 Uhr wurde in der vergangenen Nacht ein Brand an einem Wohnhaus im Süden Seelscheids entdeckt. Als die Feuerwehrleute des Löschzugs Seelscheid an der Einsatzstelle eintrafen, hatten die Anwohner die Flammen bereits mittels eines Gartenschlauchs gelöscht. Eine Sitzbank, die an der Giebelseite eines Wohnhauses plaziert war, war teilweise weggebrannt. Zudem hatte das Feuer auf die Verblendung der Hausfassade übergegriffen.

Durch das frühzeitige Bemerken des Brandes konnte Schlimmeres als der entstandene Sachschaden verhindert werden. Die Wehrleute konnten den Einsatz nach einer Kontrolle der Fassade mit der Wärmebildkamera schon nach rund einer Viertelstunde beenden. Wodurch das Feuer entstanden war, blieb in der Nacht völlig unklar. Weitere Ermittlungen obliegen der Polizei. (cs)


10.05.2017 - Kreisverwaltung, Recht, Baumaßnahmen

Baugenehmigungen für Wohngebäude werden wieder Pflicht

Eine Information der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises :  Das Bauaufsichtsamt des Rhein-Sieg-Kreises weist auf eine wichtige Änderung im Baurecht hin. Zum Jahresende werden Baugenehmigungen für Wohngebäude wieder Pflicht. Damit läuft die bislang geltende sogenannte Freistellung von Wohngebäuden von der Pflicht zur Baugenehmigung aus. Sie galt für Wohngebäude im Bereich von Bebauungsplänen. Der Bauherr konnte erklären, dass er sich an die Vorgaben des Bebauungsplanes hält und hat von der Gemeinde im Gegenzug eine Freistellung erhalten. Ab dem 28.12.2017 fällt dieser Anspruch durch die neue Landesbauordnung weg.

Ab diesem Zeitpunkt müssen auch solche Vorhaben eine Baugenehmigung vorweisen, die noch nicht begonnen wurden, für die aber eine (alte) Freistellungserklärung durch die Gemeinde vorliegt. "Es kann deshalb nur allen Bauherren, die noch in 2017 mit ihrem Bauvorhaben beginnen wollen, geraten werden, bereits jetzt schon nicht mehr die Freistellung zu wählen, sondern einen Bauantrag zu stellen und eine Baugenehmigung zugrunde zu legen". so Gundula Riesenbeck, Leiterin des Bauaufsichtsamtes. Eine Fertigstellung bis Jahresende sei in diesen Fällen kaum realistisch.

"Wir haben den kreisangehörigen Gemeinden bereits nahegelegt, ihnen vorliegende Freistellungsanträge jetzt schon in ein normales Baugenehmigungs-Verfahren beim Kreis überzuleiten. Das erspart den Bauherrn viel nachträglichen Ärger", so Gundula Riesenbeck.


10.05.2017 - Vereine, Sport, Personen

Schwertkämpfer feierten Erfolge bei Deutscher Meisterschaft

von links nach rechts : Raphael Kremser, Eugen Hirsekorn, Dino Zimmermann, Jan Altenhof, Marcel Kraut, Janine Behrend - (Pressefoto)

Das Training der Schwertkämpfer aus Neunkirchen-Seelscheid hat sich erneut ausgezahlt. Am 6. Mai fand in Hannover, im Rahmen der "World Martial Arts Championship", die deutsche Meisterschaft in der koreanischen Schwertkampfkunst Haidong Gumdo statt. In unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen traten die Athleten in den Disziplinen Formenlauf und Papierschneiden gegeneinander an. Beim Formenlauf werden festgelegte Techniken gezeigt, welche in der Art der Ausführung und Präzision bewertet werden. Das Papierschneiden erfordert eine sehr gute Hand-Augen-Koordination, um festgelegt Streifen Papier aus einem aufgehangenen Papierblatt zu schneiden.

Die Teilnehmer haben nachfolgende Platzierungen erreicht :
2x Landesmeister Papierschneiden :  Raphael Kremser, Dino Zimmermann
2x Landesmeister Formenlauf :  Raphael Kremser, Marcel Kraut
Vize-Landesmeister Formenlauf :  Dino Zimmermann
Vize-Landesmeister Papierschneiden :  Marcel Kraut
3. Platz Formenlauf :  Janine Behrend
3. Platz Papierschneiden :  Jan Altenhof
Besonders stolz ist die Mannschaft auf den erworbenen 1. Platz in der Mannschaftswertung.


10.05.2017 - Gemeindeverwaltung, Vermischtes, Soziales

Nackhausen spendete den Flohmarkt-Erlös an die Bücherei

Manuela Brückner (links) und Anke Packmohr - (Foto : Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid)

Eine Information der Gemeinddeverwaltung :  200 Euro übergab Manuela Brückner am 8. Mai an die Leiterin der Gemeindebücherei, Anke Packmohr. Das Geld hatte die Ortschaft Nackhausen bei ihrem alljährlichen Flohmarkt am 1. Mai durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen eingenommen. Bereits zum sechsten Mal fand der Flohmarkt statt. Auch in den vergangenen Jahren wurden die Einnahmen gespendet, zum Beispiel an die 'Tafel', die Pfadfinder 'Sankt Georg', die Flüchtlingshilfe und viele andere. Dabei legen die Spender Wert darauf, dass das Geld in Seelscheid bleibt. "Wir entscheiden gemeinsam, welche Institution das Geld erhalten soll", so Michaela Brückner.

Diesmal profitierte die Bücherei Seelscheid davon. Büchereileiterin Anke Packmohr hat auch schon einen konkreten Plan, wofür das Geld eingesetzt werden soll. Seit Ende letzten Jahres wird in der Bibliothek ein "Bilderbuch-Kino" angeboten. Es handelt sich dabei um eine Vorlese-Veranstaltung, bei der mit Hilfe eines Beamers die Bilder aus dem vorgelesenen Buch an eine Wand projiziert werden. So kann eine ganze Gruppe von Kindern gemeinsam das Vorlesen eines Bilderbuches genießen, ohne das Buch herumreichen zu müssen. Immer mehr Verlage bieten inzwischen entsprechende Bilddateien zum Download an. "Die Kinder, die an unserem Bilderbuchkino teilnehmen, sind davon ganz begeistert. Wir freuen uns, mit der Spende aus Nackhausen nun weiteres Material dafür anschaffen zu können", so Anke Packmohr. An dieser Stelle an ganz herzliches Dankeschön an die Ortschaft Nackhausen.


09.05.2017 - Vereine, Vermischtes, Personen

Maikönigin 2017 im Ortsteil Scherpemich gewählt

(Fotos : Dorfgemeinschaft Scherpemich)

EIne Information der Dorfgemeinschaft Scherpemich :  Auch in diesem Jahr feierte die Dorfgemeinschaft Scherpemich ihre Maifeier wieder auf Ihrem Dorfplatz. Weit über die Grenzen von Scherpemich ist unser Maibaum zu sehen. Dies ist nur möglich, wenn viele Dorfmitglieder mithelfen. Die Frauen binden und schmücken den Kranz, die Männer stellen den Baum auf. Ab 18 Uhr waren die Vorarbeiten erledigt und Bernhard Beck konnte mit der Unterstützung der anwesenden Dorfmänner und den telefonischen Anweisungen von seinem Schwiegervater Herbert Siebert (zur Zeit auf dem Jakobsweg unterwegs) die "Scherpemicher Baumaufstelltechnik" für ihn durchführen.

Die anschließende und gut besuchte Maifeier mit dem großen Maifeuer war wieder eine gelungene Sache für groß und klein. Höhepunkt war wie immer die Wahl zur Maikönigin. Auch hier haben die Scherpemicher ihre eigene Technik entwickelt und die scheidende Maikönigin Tanja Schwalm konnte ihr Amt an Birgit Wermelskirchen weitergeben, die von unserem 1. Vorsitzenden Ewald Schweinert mit der traditionellen Schärpe zur neuen Maikönigin 2017 gekürt wurde. Da die neue Maikönigin in Neuhohnrath wohnt, konnte ihr der Baum in der Nacht leider nicht mehr gestellt werden, dies holten die Männer am 2. Mai nach, bei nettem Empfang der Maikönigin und guter Bewirtung.
Martina Hebekeuser, Schriftführerin


09.05.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kirchliches

Vivaldis 'Gloria in D'-Konzerte in Seelscheid und Wahlscheid

Eine Information des Evangelischen Kirchenchors Seelscheid :  An diesem Festtag der Kirchenmusik laden der Evangelischen Kirchenchor Seelscheid und der Kantoratschor Wahlscheid zu einem gemeinsamen Konzert mit Vivaldis "Gloria in D" unter Leitung von Heidi Kraus ein. Das Programm enthält aber auch Werke von Philipp Krieger, Jean-Joseph Mouret und Johann Sebastian Bach. Einen zusätzlichen musikalischen Hörgenuss bietet das Blechbläser-Quintett 'Rheingold'.

Die Konzerte finden am Samstag, den 13.05. in der Evangelischen Dorfkirche Seelscheid und am Sonntag, den 14.05. in 'Sankt Bartholomäus auf dem Berge' in Wahlscheid jeweils um 17 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.
Rolf Baum


08.05.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr

Sperrung der B 56 bleibt noch bis zum 29. Mai bestehen

Wie der 'Landesbetrieb Straßen NRW' auf Anfrage mitteilt, wird die Vollsperrung der Bundesstraße 56 in Fahrtrichtung Sankt Augustin zwischen Siegburg-Stallberg und Lohmar (B 484) voraussichtlich noch bis zum 29. Mai bestehen bleiben. Urspünglich war eine Wiederfreigabe in der ersten Maiwoche, dann für den morgigen Dienstag eingeplant.

Hintergrund der Verzögerungen sind bauliche und wetterbedingte Faktoren. Bei Probebohrungen vor Baubeginn konnte nicht erkannt werden, daß auch die Tragschicht des Fahrbahn-Oberbaus teils sanierungsbedürftig war. An den untersuchten Stellen konnten zuvor keine Schäden festgestellt werden. Nach dem Abfräsen der Deck- und Binderschicht seien dann stellenweise Schäden an der Tragschicht festgestellt worden, die zunächst von einer Fachfirma saniert werden mußten.

Derzeit fehlen auf einer der beiden Fahrspuren des Streckenabschnitts noch die abschließenden Asphaltschichten. Sowohl die Binderschicht als auch die Tragschicht müssen noch aufgebracht werden. Für Letztere ist eine mehrtägige Trockenheit erforderlich. Die Wettervorhersagen lassen eine solche derzeit nicht erkennen. Vor einer Freigabe müssen zudem noch die Markierungsarbeiten ausgeführt werden

Aus diesen Gründen mußte die Öffnung des Abschnitts für den Verkehr in Richtung Westen nochmals verschoben werden. Für die Verkehrsteilnehmer, insbesondere Pendler zu den Stoßzeiten, bedeutet dies, daß ihnen der allmorgendliche Stau auf der Umleitungsstrecke durch das Jabachtal (B 507) auch in den nächsten drei Wochen nicht erspart bleibt (Foto unten).

Der Fertigstellungs-Termin der restlichen Baumaßnahme (Sanierung des vierspurigen Abschnitt der B 56 zwischen Lohmar (B 484) und Sankt Augustin) soll sich durch die Neuentwicklung nicht verzögern. Hier ist weiterhin Ende Juli als Fertigstellungs-Datum angesetzt. (cs)


08.05.2017 - Kreisverwaltung, Natur, Tiere

Veterinäramt appelliert : Hände weg von jungen Wildtieren !

Eine Information des Veterinäramtes des Rhein-SIeg-Kreises :  (ar) "Sind die süß !" - Wir freuen uns, wenn wir niedliche Tierbabys beim Spaziergang entdecken. Nicht selten wirkt es so, als ob sie alleingelassen wären und Hilfe benötigen könnten. Dies ist aber in nahezu allen Fällen eine Fehleinschätzung !  Hilfe durch den Menschen ist nur dann gerechtfertigt, wenn junge Wildtiere offensichtlich verletzt aufgefunden werden. "Handeln Sie in solchen Fällen aber bitte keinesfalls spontan, sondern holen Sie sich immer fachkundiger Rat ein.

Tipps zum richtigen Verhalten erhalten Sie zum Beispiel beim Veterinäramt, dem nächstgelegenen Tierarzt, dem Jagdpächter oder dem Forstamt", empfiehlt Dr. Klaus Mann, Leiter des Kreisveterinäramtes und appelliert : "Bei unverletzt aufgefundenen Jungtieren aber gilt immer :  Hände weg und möglichst zügig weitergehen, damit die Eltern sich schnell wieder um die Versorgung ihrer Schützlinge kümmern können. Es ist in der Natur völlig normal, dass Elterntiere ihre Jungen kurzzeitig allein zurücklassen - zum Beispiel um Nahrung zu beschaffen." Jungtiere bleiben dann nicht selten dicht an den Boden gedrückt liegen, bis die Eltern zurückkehren. Junge, oft schon weitgehend befiederte Vögel wiederum geben ihren Eltern ihre Position natürlicherweise durch lautstarkes Rufen kund. Auch diese Jungvögel brauchen trotz vermeintlicher "Hilfeschreie" keine Unterstützung.

"Wer den Wildnachwuchs aus falsch verstandener Tierliebe mitnimmt, bringt ihn hierdurch möglicherweise in Lebensgefahr, setzt die Tiere aber auf jeden Fall erheblichen Leiden und großem Stress aus. Denn fast niemand ist in der Lage, die elterliche Fürsorge und den natürlichen Lebensraum der Tiere angemessen zu ersetzen", warnt der Kreisveterinär eindringlich. Schon das bloße Berühren solcher Jungtiere kann dazu führen, dass sie von ihren Eltern wegen des anhaftenden menschlichen Geruchs nicht wieder angenommen werden und dann tatsächlich auf den Menschen angewiesen sind. Und das ein Leben lang : "Vom Menschen aufgezogene Wildtiere lassen sich kaum jemals erfolgreich auswildern und sind daher Zeit ihres Lebens auf Versorgung angewiesen", betont Dr. Klaus Mann.


08.05.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kirchliches

Vorverkauf für 'Seelscheid Open Air 2017' hat begonnen

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid :  Aufgrund vieler Nachfragen findet auch 2017 ein Seelscheid Open Air Festival statt. Diesmal am Freitag, 14. Juli, und erneut vor der Evangelischen Dorfkirche Seelscheid. Der Kartenvorverkauf hat nun begonnen und Sie können sich jetzt schon Ihre Eintrittskarten für dieses Festival mitten im Dorf und unter dem Kirchturm sichern. Freuen Sie sich auf super Bands, das ganz besondere Flair des Veranstaltungsortes und ganz viel Spaß.

In diesem Jahr sind die 'B 56-Band' (Pop), 'Fläschbäck' (unter anderem Hardrock) und die 'RSW-Band' (Deutsch-Rock) dabei und werden auf der Bühne für Ihr Publikum alles geben und für eine tolle Stimmung sorgen. Ab 19 Uhr geht‘s los (Einlass ist bereits ab 18 Uhr), die Veranstaltung endet gegen 23.30 Uhr. Um das leibliche Wohl der Gäste kümmern sich viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Neben Getränken wird es Currywurst / Fritten geben, so dass alle Besucherinnen und Besucher bestens versorgt sein werden.

Die Evangelische Kirchengemeinde Seelscheid als Veranstalter legt großen Wert darauf, dass sich alle Gäste wohl fühlen und Speisen / Getränke zu moderaten Preisen angeboten werden. Die Eintrittskarten (Stehplätze) können zum Preis von 12 Euro für Erwachsenen und 7 Euro für Jugendliche bis 16 Jahren unter anderem im Gemeindebüro der Evangelische Kirchengemeinde Seelscheid und bei den drei Bands erworben werden.


08.05.2017 - Vereine, Baumaßnahmen, Soziales

Seelscheider Verkehrsverein kümmert sich um das Ortsbild

(Fotos : 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid')

Eine Information des 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid' :  Der 'VVS' hat für den diesjährigen Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" die Bereiche Dorf und Berg Seelscheid angemeldet. Wir sind durch vielerlei Aktivitäten dazu ermuntert worden :  Die Gemeinde hat den Wenigerbach freigelegt und die Ufer renaturiert. Die "Schusterjungen" haben zwei Wege und das Ehrenmal instandgesetzt und das "Schusterhäuschen" restauriert.

Und der 'VVS' kümmert sich um die Feinarbeiten am Bicester Park. So wurden am Samstag die landwirtschaftlichen Geräte mit Hochdruck gereinigt, die Wegesränder freigemacht und die Hütte samt Dach gesäubert. Das regelmäßige Mähen übernimmt dankenswerterweise die Gemeinde. So hoffen wir - auch durch die Mithilfe der Seelscheider Bürger bei ihrer Gartengestaltung - wieder auf eine gute Platzierung.
Rolf Baum


07.05.2017 - Gemeindeverwaltung, Finanzen, Recht

Grundsteuerbescheide 2017 werden am 22. Mai versandt

Grundstücks-, Haus- und Wohnungsbesitzer in Neunkirchen-Seelscheid haben bislang seitens der Gemeinde noch keinen Steuerbescheid zur Zahlung der jährlichen Grundsteuer erhalten. Hintergrund ist, daß die vom Gemeinderat beschlossene Haushaltssatzung bislang noch nicht von der Kommunalaufsicht genehmigt wurde. Um keine zwei separaten Bescheide versenden zu müssen, hatte die Verwaltung darauf verzichtet, Anfang des Jahres Bescheide auf Basis der Vorjahres-Steuerwerte auszustellen. Freiwillige Abschlagszahlungen waren aber möglich.

Am Donnerstag (04.05.) hat nun die Kommunalaufsicht des Rhein-Sieg-Kreises der Gemeinde ihre Genehmigung der Haushaltssatzung 2017 übermittelt. Parallel wurde die von der Bezirksregierung erteilte Genehmigung zur Fortschreibung des Haushalts-Sanierungsplans erteilt. Nach umgehend erfolgter öffentlicher Bekanntgabe der Haushaltssatzung ist diese inzwischen in Kraft getreten.

Die Abgaben-Festsetzungen der Grundsteuer werden nun berechnet, woraufhin die Steuerbescheide ausgestellt werden. Diese sollen voraussichtlich am 22. Mai versandt werden, so die Gemeindeverwaltung. Die eigentlich zum 15. Februar und 15. Mai fälligen Teilzahlungen sollen mit Fälligkeit zum 26. Juni erhoben werden, die weiteren Teilzahlungen regulär zum 15. August und 15. November. (cs)

Zur Höhe der Grundsteuer-Hebesätze 2017 hier unser Artikel vom 5. Februar :


05.05.2017 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Vereine, Freizeit

Neunkirchen lädt zur 27. Ausgabe des 'Frühlingsfests'

Großer Andrang beim "Frühlingsfest" im vergangenen Jahr

Wenig frühlingshaft präsentierte sich das Wetter in der ersten Mai-Woche. Pünktlich zur Leistungsschau Neunkirchen-Seelscheider Betriebe und Vereine, Schulen, Kindergärten und öffentlicher Einrichtungen auf der Hauptstraße in Neunkirchen soll es zum Wochenende aber deutlich besser werden. Die "Ausstellungsmeile" erstreckt sich am Sonntag (07.05.) wieder vom südlichen Ortseingang in Neunkirchen bis zur "Rathauszeile" im Norden des Ortes. Rund 140 Aussteller haben sich angemeldet, um ihre Waren, Handwerks-, Dienstleistungs- und Sport-Angebote zu präsentieren. Auch die anliegenden Geschäfte beteiligen sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Neben der Veranstaltung wartet auch die schon am Donnerstag eröffnete Kirmes mit ihren Fahrgeschäften und Buden, die zum zweiten Mal auf der Fläche des 'Antoniusplatzes' (Busbahnhof) unmittelbar an der Hauptstraße aufgebaut wurden, auf Besucher. Zusätzlich locken ein Kletterturm und zwei Hüpfburgen entlang der Ausstellungfläche zum Kraxeln und Austoben. 15.000 Besucher erwartet die veranstaltende Werbegemeinschaft für das von 11 Uhr bis 18 Uhr andauernde 'Frühlingsfest'. Parkplätze werden von den vier Supermärkten im Süden (Lidl) und Norden des Ortes (Aldi, Netto, Rewe) zur Verfügung gestellt. Von dort ist die Ausstellungszone in jeweils rund 200 Meter Nähe erreichbar. (cs)


05.05.2017 - Polizeimeldungen

Vermisste Frau aus Ruppichteroth wieder zu Hause

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  (Ri)  Die 49-jährige Cornelia L. war seit dem 2. Mai vermisst und die Polizei fahndete überregional mit Fotos nach ihr. Glücklicherweise ist die Vermisste inzwischen selbständig und wohlbehalten heimgekehrt. Ihr Verschwinden hatte krankheitsbedingte Hintergründe, zu denen die Polizei mit Rücksicht auf die Betroffene und ihre Familie keine weiteren Angaben machen wird. Wir danken für die große Bereitschaft der Medien und der Bevölkerung die Suche zu unterstützen.


05.05.2017 - Verkehr

Wegen Streiks kein Linienverkehr der 'RSVG' bis 11 Uhr

Wie die 'RSVG' mitteilt, kommt es heute aufgrund eines unangekündigten Streiks der Gewerkschaft 'verdi' auf den Linien der Busgesellschaft bis 11 Uhr zu erheblichen Ausfällen. Busse von Subunternehmen, welche ebenfalls Linien bedienen, seien nicht betroffen. (cs)

Nachtrag vom Mittag :  Laut 'RSVG' haben die Busse das Depot nach Beendigung des Streiks gegen 11.05 Uhr verlassen und setzen im regulären Fahrplan ein. Innerhalb kurzer Zeit würde sich der Betriebsablauf normalisieren.


04.05.2017 - Polizeimeldungen

Polizei sucht vermisste Frau aus Ruppichteroth

Cornelia L. - (Foto : privat) - Das Foto wurde nach Rückkehr der Vermissten unkenntlich gemacht

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  (Ri)  Seit dem 02.05. wird die 39-jährige Cornelia L. aus Ruppichteroth vermisst. Die Mutter von drei Kindern hatte am Vormittag ihren 13-jährigen Sohn zur Schule nach Neunkirchen-Seelscheid gebracht und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Da die Mutter von drei Kindern an einer psychischen Erkrankung leidet und Medikamente nehmen muss, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie sich in hilfloser Lage befindet oder sich selbst Schaden zufügt. Hinweise auf eine Straftat gibt es bislang nicht.

Cornelia L. war mit einem grauen 'Mercedes GLK' mit SU-Kennzeichen unterwegs. Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei nach ihr und dem Fahrzeug verliefen ohne Erfolg. Die Vermisste ist etwa 170 cm groß und schlank. Sie hat schulterlanges braunes Haar und braune Augen. Sie ist sportlich gekleidet und trägt vermutlich einen grauen Mantel.

Die Polizei veröffentlicht Fotos der Vermissten zur Öffentlichkeitsfahndung. Die Ermittler des Kriminalkommissariates 1 bitten um Mithilfe der Bevölkerung :  Wer hat die abgebildete Person seit Dienstagvormittag (02.05.) gesehen oder hatte Kontakt mit ihr ?  Wer kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben ?  Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unmittelbar unter Telefon 02241 / 5413421 entgegen.


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 22.05.2017

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schlosserei Walterscheid
Metallbauer (m/w) für sofort gesucht

Anzeige

Aktuelles Angebot
Musik- und Kunstschule Neunkirchen-Seelscheid

Du liebst Musik ?
Du möchtest singen oder ein Instrument spielen können ?
Hier lernst Du es.

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Anzeige

Aktuelles Angebot
Andreas Rosauer - Zimmerer, Dachdecker, Klempner

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

02.06.

Autorenlesung von Isabella Archan aus "Auch Killer haben Karies" in Neunkirchen mehr

03.06.

Pfingstfest des 'Quartett-Verein Eischeid' mehr

03.06.

"Feuer & Flamme-Party" des Löschzugs Seelscheid mehr

04.06.

Garagen-Flohmarkt in Seelscheids Süden mehr

04.06.

Tag der Offenen Tür beim Löschzug Seelscheid mehr

04.06.

Pfingstfest des 'Quartett-Verein Eischeid' mehr

09.06.

Kabarett mit Henning Schmidtke - "Hetzkasper - zu blöd für Burnout" in Seelscheid mehr

10.06.

"Leichenschmaus" - Lesung des Krimiautors Mathias Wünsche mit Musik mehr

11.06.

Gospelchor 'Sound'n'Spirit' in Concert - "Joyful" in Neunkirchen mehr

12.06.

Jour fixe der 'Senioren-Union' mehr

12.06.

Vortrag des Extrem-Kletterers Stefan Glowacz in Neunkirchen mehr

18.06.

4. "Seelscheider Sommer" mit verkaufsoffenem Sonntag mehr

20.06.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

21.06.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

27.06.

Sitzung des Verwaltungsrates der Gemeindewerke mehr

28.06.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

29.06.

Sitzung des Gemeinderates mehr

08.07.

25. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Tanz auf der Tenne mehr

09.07.

25. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Scheunenmesse und Frühschoppen mehr

10.07.

21. Jazz-Session in Seelscheid mehr

14.07.

2. "Seelscheid Open Air" mehr

18.07.

Tagesfahrt zum Thema "Der Finanzplatz Frankfurt am Main" mehr

19.07. - 21.07.

Baseball- Sommercamp der 'Neunkirchen Nightmares' mehr

03.09.

13. Fahrrad-"Tour der Hilfe" 2017 mehr

04.09. - 05.09.

Zweitagesfahrt nach Belgien - "Von Waterloo zur 'NATO'" mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk