Navigation überspringen


Dienstag, 24. Januar 2017

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

23.01.2017 - Vereine, Soziales, Medien

'Kochen nach Bildern' - das ganz besondere Kochbuch

Die Köche freuen sich über "ihr" Kochbuch - (Fotos : 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid)

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Viele Menschen mit Behinderung möchten in einer eigenen Wohnung leben. Doch wie soll das gehen, wenn die Betroffenen nicht kochen und auch nicht lesen können ?  Diese Frage war der Beginn des Projektes "Kochen nach Bildern" im 'Haus Webersbitze' in Much der 'Lebenshilfe Rhein-Sieg'. Der Förderverein des 'Lions Clubs Neunkirchen-Seelscheid' finanzierte dieses Projekt.

Vom Einkauf bis hin zu den einzelnen Arbeitsschritten wurden Fotos gemacht und in einem bebilderten Kochbuch ohne viel Text zusammengefasst. Von Bratkartoffeln über Kassler mit Sauerkraut bis hin zu Frikadellen und Milchreis reicht das vielfältige Rezeptangebot. Den Bewohnern im 'Haus Webersbitze' hat diese Aktion riesigen Spaß gemacht. Und sie sind stolz und zufrieden darüber, dass sie nun ein komplettes Essen selbst zubereiten können !
Joachim P. Freyer


23.01.2017 - Polizeimeldungen

Einbruchsdelikte in Rehwiese, Kurtsiefen und Breitscheid

Drei Wohnhaus-Einbruchsdelikte verzeichnete die Polizei seit Jahresbeginn im Gemeindegebiet. Hierbei kam es zu Einbrüchen oder Einbruchsversuchen in Rehwiese (an der B 507), Seelscheid-Kurtsiefen und Breitscheid. Detaillierte Angaben zu Tattag und -zeit, Begehungsweise und eventueller Beute wurden seitens der Polizei nicht veröffentlicht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Wache in Siegburg unter der Rufnummer 02241 / 5413121 entgegen. Aktuelle verdächtige Beobachtungen sollten dagegen sofort über den Notruf 110 mitgeteilt werden. (cs)


23.01.2017 - Vereine, Freizeit, Soziales

'Treff 3'-Aktion mit Flüchtlingen - 'Kochen bedeutet Heimat'

(Fotos : 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe')

Eine Information der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' :  Das Team vom "Treff 3" hatte sich für den ersten Treff im Jahre 2017 etwas ganz Besonderes einfallen lassen : "Wir kochen und essen zusammen". Flüchtlinge und Deutsche stellten ihre Lieblingsrezepte zur Verfügung - Rezepte, die in ihnen Erinnerungen wecken und in denen ihre Kultur zum Ausdruck kommt. Hobbyköche aus Iran, Afghanistan, Pakistan, Syrien, Holland, Finnland und Deutschland kochten in der Hauptschulküche begeistert für die Gäste, die sich zahlreich bei Andrea Schneider angemeldet hatten.

Mehr als 70 Gäste wurden willkommen geheißen. Das Buffet war reichhaltig, die Tischdekoration wurde durch selbstgebastelte Blumen eines afghanischen Flüchtlingsmädchens zu einem einladenden Platz verwandelt. Nach zwei Stunden war das Buffet aufgegessen, die Stimmung phantastisch und die Küche wurde in einer Gemeinschaftsaktion von Gästen und Köchen in Windeseile "blitzblank" geputzt. "Wir wollen dazu anregen, sich über das Kochen fremden Kulturen gegenüber zu öffnen und Neues über Menschen zu erfahren, die mit ihren ganz persönlichen Geschichten, Empfindungen, Erinnerungen und Ideen zu uns kommen und unser Land bereichern", erklärte Andrea Schneider den anwesenden Gästen.

Das "Treff 3"-Team fördert seit über einem Jahr Begegnungen und den Austausch zwischen Flüchtlingen und den Neunkirchen-Seelscheider Gemeindemitgliedern. Rami, ein junger irakischer Flüchtling, sagte am Ende zu uns : "Vielen Dank meine Freundinnen, ich bin begeistert gewesen von diesem schönen Essen. Zusammen sitzen, essen und reden erinnert mich an meine Heimat."


23.01.2017 - Vereine, Sport, Jugend

Sieger der 'Tischtennis-mini-Meisterschaften' ermittelt

Teilnehmer beim 34. Ortsentscheid der "Tischtennis- mini-Meisterschaften" in Neunkirchen - (Foto : 'DJK AK Neunkirchen')

Eine Information des 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' :  Wer wird wohl dieses Mal als "Tischtennis-mini-Meister" die Nase vorn haben ?  Das war heute die große Frage beim traditionellen Nachwuchsturnier in Neunkirchen, das wieder von der 'DJK Antoniuskolleg' ausgerichtet wurde. Dementsprechend haben die Meister-Aspiranten auch wieder mit großem Engagement und voller Begeisterung um die gestifteten Pokale, Urkunden und Sachpreise gespielt. Zahlreiche Eltern, Freunde und Geschwister verfolgten die spannenden Spiele der insgesamt 14 Teilnehmer.

Sieger bei den Jungen des Jahrgangs 2004/2005 wurde Tim Friedrich vor Jonas Moser und Bob Niesen. Auf den weiteren Plätzen folgten Timo Riemer, Leon Lückerath und Nico Christen. In der Altersklasse Jungen 2006/2007 setzte sich Erik Naaf vor Mats Friedrich und Nils Seidlitz durch. Danach folgten Julius Klinkhammer, Joshua Gietz, Till Müller, Duncan Henning und Niclas Moser. Alle Teilnehmer haben sich damit auch für die nächste Runde auf Kreisebene im März 2017 qualifiziert. Entsprechende Einladungen werden rechtzeitig versendet.


21.01.2017 - Wetter, Verkehr, Feuerwehr

Rohrbruch in leerstehendem Haus gefährdete den Verkehr

Passanten bemerkten am Freitagabend (20.01.) kurz nach 21 Uhr Wasser, das über den Gehweg auf die Breite Straße in Seelscheid floß. Dessen Herkunft war schnell zu bestimmen :  Es rann in nicht unerheblichen Mengen aus dem Obergeschoß des alten Wohnhauses zu Füßen des Kirchbergs entlang der Fassade zum Grund.

Offenbar hatte der strenge Frost der vergangenen Tage einen Rohrbruch innerhalb des seit geraumer Zeit leerstehenden Hauses verursacht. Nicht nur, weil das Wasser bei bereits leichten Minustemperaturen auf der Fahrbahn einen gefährlichen Eispanzer zu bilden drohte, wurden die Freiwillige Feuerwehr und der Notdienst der Gemeindewerke alarmiert.

Zunächst galt es, das im Straßenraum befindliche Absperrventil zu finden, was aufgrund einer teils dicken Eis- und Schneeschicht erst nach Abgleichung mit den Leitungsplänen möglich war. Nach dem Abschiebern setzte das Nachströmen des Wassers schnell aus. Auf Veranlassung der Polizei sorgte der Winterdienst durch ein Abstreuen der Breite Straße in der Talsenke dafür, die entstandene Gefahr für den Verkehr zu bannen. (cs)


20.01.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

Unfall mit vier Fahrzeugen sorgte für Vollsperrung der B 56

Zwei Leichtverletzte, vier teils zerstörte Autos und eine Vollsperrung der Zeithstraße (B 56) in Höhe der Ortslage Krahwinkel, so lassen sich die Folgen eines Unfalls am Mittwochmorgen (18.01.) gegen 9.20 Uhr zusammenfassen. Das Geschehen nahm seinen Ausgang, als die aus Richtung Siegburg kommende 32-jährige Fahrerin eines 'Opel Zafira' nach links auf die Kreisstraße 37 abbiegen wollte. Aufgrund von Gegenverkehr mußte sie zunächst auf der Zeithstraße warten. Ein nachfolgender Kleintransporter-Fahrer aus Lohmar (49) hielt mit einem 'Fiat Ducato' hinter der Neunkirchen-Seelscheiderin an.

Ein ebenfalls 49-jähriger Kleintransporter-Fahrer aus Eitorf, der mit einem 'Mercedes Sprinter' eines Leihwagen-Anbieters unterwegs war, erkannte die Verkehrssituation zu spät. Mit offenbar hoher Energie prallte das Fahrzeug auf den Fiat-Transporter (rechts), der dadurch auf den Opel aufgeschoben wurde. Durch den nach links versetzten Aufprall wurde der 'Sprinter' zudem auf die Gegenspur abgelenkt, wo er frontal auf einen entgegenkommenden 'Skoda Octavia' traf (Foto oben). Letzterer wurde zurückgestoßen und prallte mit dem Heck gegen einen einzelnen Baum neben der dortigen Gaststätte.

Die 18-jährige Skoda-Fahrerin aus Much und der 49-jährige 'Ducato'-Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu, Rettungswagen brachten sie zur ambulanten Behandlung zu einem Krankenhaus. Alle vier Fahrzeuge mußten abtransportiert werden, mehrheitlich dürften sie als Totalschaden zu verbuchen sein. Für die Dauer der Rettungsarbeiten, der Unfallaufnahme und das Aufräumen der Unfallstelle mußte die Zeithstraße für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. (cs)


20.01.2017 - Vereine, Karneval

Männerballett 'Die Tanzbienen' ist mitten in der Session

Männerballett 'Die Tanzbienen' - (Pressefoto)

Eine Information des Männerballetts 'Die Tanzbienen' :  Nun sind wir mittendrin !  Jetzt ist die Session in vollem Gange und wir vergnügen uns an jedem Wochenende und auch teilweise unter der Woche mit Auftritten im Rheinland. Begeistert reagiert das Publikum auch in diesem Jahr auf unsere Auftritte und dann macht die Sache noch umso mehr Spaß. Eins ist auf jeden Fall sicher, um Freizeitgestaltung an den Wochenenden brauchen wir uns zurzeit keine Sorgen zu machen. Aber der Spaß kommt dabei bei Weitem nicht zu kurz, im Gegenteil !

Auch Schnee und Eis konnten uns an den vergangenen Wochenenden nicht aufhalten die Stadthalle in Troisdorf, das Festzelt in Köln Bocklemünd und viele mehr zu bespaßen. Trotz Kälte haben wir unsere Auftritte zeitgerecht abgeliefert, auch wenn das Umziehen außerhalb eines Zeltes bei 0 Grad Celsius nicht zu unseren beliebtesten Tätigkeiten gehört. Der Veranstalter in Bocklemünd hatte mal vergessen ein "Künstlerzelt" anzubauen, aber es schien Gott-sei-Dank die Sonne. Bilder und genaue Berichte über das Programm 2016/2017 folgen in den nächsten Wochen an dieser Stelle oder unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tanzbienen.de  . Besonders freuen wir uns, wenn wir am 21. Januar beim 'Komitee Blau-Weiss' und an Weiberfastnacht in Eischeid und in den Schulen in Neunkirchen auftreten dürfen.

In dieser Session sind wir erfreuliche 20 aktive Tänzern sowie drei inaktive Mitglieder, so viele wie noch nie in der Geschichte der 'Tanzbienen', und das macht es für alle einfacher. Aber das soll Interessenten für eine Mitgliedschaft bei den Tanzbienen nicht abhalten. Meldet euch trotzdem bei uns, denn wir brauchen immer Nachwuchs. Ihr könnt das nicht nur bei jedem Mitglied jederzeit tun, sondern auch gerne unter der E-Mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)tanzbienen.de  oder unter der Telefon-Nummer 0172 / 7038139 (Bernd Schumacher) direkt !  Wir freuen uns jederzeit über tänzerischen Nachwuchs !
Bernd Schumacher


20.01.2017 - Vereine, Soziales, Personen

Abitur- und Meisterstipendien der 'Bürgerstiftung Seelscheid'

(Foto : 'Bürgerstiftung Seelscheid')

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Die Bürgerstiftung Seelscheid hatte zu einer kleinen Feierstunde am 13. Januar in das Dorfhaus Kurtsiefen eingeladen. Der 1. Vorsitzende Eckhard Weesbach begrüßte auf unterhaltsame Weise die Gäste, unter ihnen zwei Meister-Stipendiaten, und gab einen Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres sowie die Feier unseres 10-jährigen Jubiläums. Er bedankte sich bei allen Helfern und Unterstützern, ohne die unsere Veranstaltungen, wie der Kreativmarkt, der Nachmittag mit Musik und das Jubiläum, nicht hätten stattfinden können. Der Schatzmeister Horst Schmitz gab einen Überblick über die Zahl der Stifter zum Jahresende, insgesamt 539, sowie die erhaltenen Spenden und deren Verwendung.

Als Mitglied des Kuratoriums übergab Georg Nies die Urkunde für das Abitur-Stipendium an Katja Jahnel, die ihr Medizinstudium aufgenommen hat. Sie erhält nun in den kommenden fünf Semestern jeweils 500 Euro. Das Meister-Stipendium wird an Alexander Krawinkel vergeben, der seine Meisterprüfung im Fachbereich Garten- und Landschaftsbau ablegen wird. Nach erfolgreichem Abschluss der Meisterprüfung erhält er einen Betrag in Höhe von 2.000 Euro. Kuratorium und Vorstand der Bürgerstiftung Seelscheid wünschen beiden Stipendiaten viel Erfolg beim Studium und dem Meisterlehrgang.
Ute Baum


20.01.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Historie

Lichtbildervortrag entführt in das Köln um das Jahr 1900

(Grafik : Dr. Uwe Westfehling)

Eine "erstaunliche und unterhaltsame Zeitreise in eine Stadt, die es so nicht mehr gibt" verspricht der 'Freundeskreis Buch und Kunst Neunkirchen-Seelscheid' bezüglich eines Bildvortrags am heutigen Abend. Dr. Uwe Westfehling wird die Teilnehmer dieses Mal in das Köln an der Wende zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert mitnehmen und dabei "ein paar echte Überraschungen" vorstellen. Der Vortrag findet wiederum in der 'Begegnungsstätte Alte Schule' an der Schulstraße in Neunkirchen statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro, für Vereinsmitglieder 5 Euro. (cs)


19.01.2017 - Wetter

Vor zehn Jahren fegte Orkan 'Kyrill' über die Gemeinde

Mehrheitlich abgeknickte Bäume eines Waldstücks am Rand des Wendbachtals

Es war vor zehn Jahren, die Nacht vom 18. auf den 19. Januar 2007, als der bislang stärkste Orkan des 21. Jahrhunderts über Mitteleuropa zog. Anders als sein aus dem griechischen Sprachraum stammender Name "Kyrill" vermuten lassen könnte, näherte er sich Deutschland aus Richtung der Nordsee. Schon am Nachmittag gab es die ersten Sturmschäden in der Region, bis zu den Abendstunden nahm die Intensität permanent zu. Vorsorgliche und erzwungene Straßensperrungen waren die Folge, die Einsatzkräfte waren die ganze Nacht und noch tagelang danach gefordert, um die notwendigen Aufräumarbeiten abzuarbeiten.

Nicht nur der Name des Orkans ist allgemein in Erinnerung geblieben, auch die Sturmschäden sind Teil des kollektiven Gedächtnisses geworden. Zahlreiche Wälder in der Region wurden weitgehend umgelegt, die Harvester und Forwarder waren noch Jahre für Forstarbeiten im Einsatz. Die entstandenen und wiederaufgeforsteten Lücken werden noch lange erkennbar sein. (cs)
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBericht von 2007 über die Sturmschäden


18.01.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

Zusammenstoß beim Abbiegen von der Overather Straße

Am gestrigen Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr stießen auf der Overather Straße (L 318) zwei PKW zusammen. Hierzu kam es, als ein 47-jähriger Sankt Augustiner mit einem BMW der 3er-Reihe nach links in die Industriestraße einbiegen wollte. Ein aus Richtung Overather entgegenkommender, vorfahrtberechtigter Smart-Fahrer konnte dem Hindernis nicht mehr ausweichen. Durch den Zusammenstoß wurde der BMW in die Gegenrichtung gedreht, so daß beide Fahrzeuge hintereinander am Straßenrand zum Stillstand kamen.

Der nach abweichenden Angaben aus Neunkirchen-Seelscheid oder Gummersbach stammende Smart-Fahrer mußte mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht werden. Bis die nicht mehr fahrbereiten, im Falle des älteren BMW schwerbeschädigten PKW abgeschleppt wurden, konnte der Verkehr die Unfallstelle wechselseitig passieren. (cs)


18.01.2017 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Karnevals-Party der Birkenfelder 'Dorfgrenadiere' in Much

Für Sonntag (22.01.) laden die 'Dorfgrenadiere Birkenfeld' zu ihrer "Großen Karnevals-Party" ein. Sie findet wie im Vorjahr jenseits der Gemeindegrenze im "Haus der Begegnung" der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' in Much-Eichhof im Bröltal statt. Außer Tollitäten, Garden oder Abordnungen von zwölf Vereinen aus dem Rhein-Sieg-Kreis wird 'Ne Schwaadlappe' zu Gast sein. Die Party, zu der der Eintritt frei ist, beginnt um 11 Uhr und wird bis 18 Uhr andauern. (cs)


17.01.2017 - Polizeimeldungen, Feuerwehr

Unfall / Fahrlässigkeit in Krawinkel, Brandlegung in Siefen

Seit der Jahreswende haben zwei größere Brände im Gemeindegebiet die Freiwillige Feuerwehr beschäftigt. Die Brandermittler der Kriminalpolizei, die die Brandreste akribisch untersucht haben, stellten sehr unterschiedliche Gründe für die Ausbrüche des jeweiligen Feuers fest. Der erste Fall ereignete sich in der Neujahrsnacht, gegen 6.25 Uhr wurde der Brand dreier Fahrzeuge, eines Carports und einer Garage in Krawinkel bemerkt (siehe  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBericht vom 01.01.). Nach den Untersuchungen nahm das Feuer an einer Kunststoff-Mülltonne seinen Ausgang. Ob ein Feuerwerkskörper den Weg an die Tonne gefunden hatte oder nach Mitternacht noch heiße Überreste etwa von Feuerwerks-Batterien eingefüllt wurden - ein sogenanntes fahrlässiges Geschehen -, stehe aber nicht fest.

Einen ganz anderen, nämlich einen kriminellen Hintergrund hat der Brand eines Pferdetransporters und zweier dem gleichen Zweck dienenden Anhänger am Ortsrand von Siefen, der knapp eine Woche später gegen 2.30 Uhr ausbrach (siehe  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBericht vom 07.01.). Hier sind die Ermittler sicher, daß das Feuer mutwillig gelegt wurde. Als Beleg gilt, daß der Brand an zwei verschiedenen Stellen der gepflasterten Stellfläche an der Siefener Straße ausgebrochen sei. Anwohner berichten zudem, daß es zu einem früheren Zeitpunkt schon zu einer massiven Sachbeschädigung an einem der Reitanlage zugehörigen Fahrzeug gekommen sei. Täterhinweise liegen laut Polizei bislang nicht vor, sie können weiterhin jederzeit unter der Rufnummer 02241 / 5413121 gemeldet werden. (cs)


17.01.2017 - Gemeindeverwaltung, Sport, Wetter

Kunstrasenplatz und Spielfelder bei starkem Frost gesperrt

Die Gemeindeverwaltung informiert, daß wegen des derzeit starken Frosts nicht nur der Kunstrasenplatz im 'Sportpark Seelscheid' für die Benutzung gesperrt werden mußte, sondern auch die beiden Mini-Spielfelder im Seelscheider Wenigerbachtal (alter Sportplatz) und an der Schöneshofer Straße bei Wolperath.

Der Kunstrasenbelag der drei Plätze sei grundsätzlich winterfest und ganzjährig nutzbar. Die sehr niedrigen Temperaturen in Verbindung mit einer Eisbildung würden jedoch die Flexibilität der Kunststoff-Fasern beeinträchtigen, die somit abbrechen könnten. Zur Vermeidung von Schäden sollten die Plätze bis auf weiteres nicht betreten werden. Bei einer Aufhebung der Sperrung soll eine weitere Information erfolgen. (cs)


17.01.2017 - Vereine, Karneval

Neunkirchener Dreigestirn weihte Hochburg im Schnee ein

(Foto : 'MGV Söntgerath')

Eine Information des Dreigestirns des 'MGV Gemütlichkeit Söntgerath' :  Pünktlich um 15 Uhr traf sich, am Samstag, den 14. Januar das Neunkirchener Dreigestirn mit seiner Garde in Birkenfeld zur Hochburgeinweihung. Im leichten Schneegestöber wurde das Werbeschild der Gaststätte durch das Hochburgschild des MGV-Dreigestirns ausgetauscht. Unter großem Hallo bekamen zwei Wachhäuschen, rechts und links vom Eingang, ihren Standplatz für die Zeit bis Aschermittwoch. Links bewacht ein Gardeoffizier und rechts der Nubbel die Gaststätte in der Karnevalssession. Zum Aufwärmen und Feiern ging es anschließend in die Gaststätte.

Doch schon um 18.15 Uhr traf man sich in Söntgerath, um mit dem Bus zu den folgenden Auftritten zu fahren. In der Dunkelheit sah man auch den Bus sich sehr langsam nähern, doch bis zum ersten Sammelpunkt schaffte er es nicht. Schnee und Glatteis machten eine Weiterfahrt unmöglich. Jetzt hieß es schnell handeln, PKWs organisieren, Gardemitglieder verständigen und in Eigenregie zur Prunksitzung nach Sommerhausen durchschlagen. Es hat geklappt und wir hatten einen tollen Auftritt im Dorfgemeinschaftshaus. Im Anschluss schnell wieder in die Autos und auf nach Hennef-Happerschoß. Hier kam das Dreigestirn mit kleinem Gefolge als Überraschungsgast zum Geburtstag von Dorothé Happ gut an und brachte das Geburtstagskind mit seinen Gästen so richtig in Stimmung.

Doch Zeit zum Ausruhen blieb nicht. Im Anschluss fuhren wir nach Pohlhausen, um dem Pohlhausener Prinzenpaar zur Proklamation unsere Aufwartung zu machen. Leider geriet das Prinzenpaar, und das wortwörtlich, etwas in den Hintergrund, weil wir mit unserer fast 60-köpfigen Garde sie komplett verdeckten. Zur Ordensverleihung war dann aber alles wieder in Ordnung. Neunkirchener Dreigestirn und Prinzenpaar Pohlhausen standen fröhlich feiernd in der Mitte der Festscheune beieinander.

Zum Abschluss des Tages traf man sich wieder in der Jungfrauengarage, um den Abend noch einmal Revue passieren zu lassen. Ausgeruht ging es am Sonntagmorgen zum Gardetreffen der 'K.G. Für uns Pänz' nach Seelscheid, wo wir auch der Seelscheider Kinderprinzessin Alina-Sofie I. unseren Orden überreichen konnten. Den Wochenend-Abschluss machten wir dann wieder in unserer Hochburg in Birkenfeld.
Peter van der Wyst


16.01.2017 - Wetter, Verkehr

Schneefall sorgte für Blockaden, Unfälle auf B 478 und B 56

Große Unterschiede machte das Wetter am heutigen Montagmorgen bezüglich des Schneefalls, der vom Himmel rieselte. Während insbesondere das östliche Kreisgebiet eine stattliche weiße Schicht abbekam, blieben andere Teile im Rechtsrheinischen nahezu verschont. Verkehrlich war im Gemeindegebiet besonders das Bröltal betroffen. Hier hatte sich gegen 6 Uhr nahe Ingersau ein Unfall ereignet, der trotz der frühen Stunde für lange Stauungen sorgte. Eine gute Stunde später war auch die Wahnbachtalstraße in Richtung Much blockiert, weil in Höhe des Herrenteichs ein Gelenkbus querstand. Weiterhin kam es gegen 7.30 Uhr zu einer Kollision zweier PKW auf der zentralen Kreuzung in Seelscheid (B 56 / K 16). (cs)


16.01.2017 - Vereine, Sport, Jugend

Erfolgreicher Jahresabschluss der 'TV Neunkirchen'-Judoka

(Fotos : Judo-Abteilung des 'TV Neunkirchen')

Eine Information der Judo-Abteilung des 'Turnverein Neunkirchen' :  Nach Wochen konzentrierter Vorbereitung haben 13 Judoka des 'TV Neunkichen' am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien den Erfolg für ihre Trainingsmühen geerntet :  Die nächste Gürtelstufe. Bei den Prüfungen zeigten die Sportler, dass sie mit Disziplin und Ausdauer neue Wurf- und Haltetechniken sowie deren japanische Bezeichnungen gelernt haben. Es ist nicht immer leicht, unter Anspannung  den kritischen, erfahrenen Blicken der Prüfer zu überzeugen, doch letztlich haben es alle Teilnehmer geschafft.

Den gelben Gürtel tragen ab sofort Orlando Gülec, Mustafa Das, Raffael Kremser und Oscar Dahm. Den 6. Kyu (gelb-orange) bestanden Layla Frahm, Ylvi Schmidt, Michel Höck, Eric Straßheim, Alex Meyer, Paul Beulker, und Luca Kuklik. Peer Dahm trägt nun den Gürtel in orange-grün und Robert Hirsekorn in grün. Ein kleines Extralob der Prüfer erhielten Layla Frahm und die Dahm-Brüder. Sie überzeugten mit besonders guten Leistungen.

Ein paar Wochen zuvor bewiesen einige der Neunkirchener Judoka bei den Bonner Stadtmeisterschaften zusätzlich ihr Können. Am Samstag, den 3. Dezember waren die Sportler U9 und U15 an der Reihe. Alle gaben ihr Bestes und aufs Treppchen schafften es Ylvi Schmidt (Gold), Peer Dahm (Gold) und Oscar Dahm (Silber). Am Sonntag dann war der Wettkampf der U12. Layla Frahm, Paul Beulker, Michel Höck und Luca Kuklik waren angereist. In dieser Altersklasse gibt es in den dazugehörigen Gewichtsklassen sehr viele Teilnehmer und so war es eine schwere Aufgabe. Alle kämpften mit viel Ehrgeiz und sammelten dabei wichtige Wettkampferfahrung. Besonders hervorzuheben ist dabei die Leistung von Luca Kuklik. Er gewann souverän jeden einzelnen seiner Kämpfe und erhielt die Goldmedaille.


16.01.2017 - Veranstaltungen, Sport, Jugend

Noch Plätze frei für die 'Tischtennis-mini-Meisterschaften'

Eine Information der 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' :  Es sind noch Startplätze für den 34. Neunkirchener Ortsentscheid der "Tischtennis-mini-Meisterschaften" am Sonntag, 22. Januar, um 14.00 Uhr, vorhanden. Wer mitmachen möchte, kann sich noch bis Samstagnachmittag unter der e-Mail-Adresse  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailtt-mini(at)djk-ak-neunkirchen.de  oder auch am Turniertag selbst bis 13.30 Uhr anmelden. Die Nennung von Vor- und Zuname, Adresse, Geburtsdatum und einer Telefonnummer ist Pflicht. Das Nachwuchsturnier für Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren findet wieder unter der Regie der 'DJK Antoniuskolleg Neunkirchen' in der kleinen Turnhalle des 'Antoniuskolleg' in Neunkirchen statt (Ohlertstraße 6).

Den Siegern winken gestiftete Preise. Alle Kinder erhalten eine Urkunde, die vorderen Plätze qualifizieren sich für die nächste Runde auf Kreisebene. Also : Jetzt anmelden und mitmachen. Wir freuen uns auf Euch !  Weitere Details und Informationen auch unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.djk-ak-neunkirchen.de . Jetzt für die "Tischtennis-mini-Meisterschaften" am 22. Januar in Neunkirchen anmelden :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailtt-mini(at)djk-ak-neunkirchen.de

(Grafik : 'Deutscher Tischtennis-Bund')


16.01.2017 - Kulturelles, Veranstaltungen

Lesung von Gisa Klönne vor vollem Haus in Neunkirchen

Gisa Klönne

Trotz des Wetters und des besonderen Datums (Freitag, der 13.) kamen fast alle, die Eintrittskarten im Vorverkauf erstanden hatten, um Gisa Klönne zu lauschen, die es trotz "Egon" (des Tiefdruckgebiets, das plötzlich seine Schneemassen über unsere Gegend ausschüttete) schaffte, rechtzeitig hier einzutreffen. Denn Gisa Klönne war schon lange angekündigt, aus ihrem im Herbst letzten Jahres erschienen neuen Judith-Krieger-Kriminalroman "Die Toten, die dich suchen" in der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  in Neunkirchen-Seelscheid vorzulesen.

Ganz schnell entstand eine anheimelnde und gemütliche Atmosphäre. Die Stimmung war sehr freundlich und entspannt. Zunächst bedankte sich die Autorin für die erneute Einladung und sagte, dass es für sie eine große Ehre sei, immer wieder hierher eingeladen zu werden (immerhin zum vierten Mal) und dass sie sehr gerne gekommen sei. Als besonderes Zeichen ihres Dankes überreicht sie der Veranstalterin (Paulina Löffelholz) eine Riesen-Packung Pralinen und sagte dazu, dass es für sie fast wie ein Heimgekommensein sei.


13.01.2017 - Wetter, Verkehr, Schulen, Gemeindeverwaltung

Auswirkungen des Wetters auf Verkehr und Veranstaltungen

Nachdem die Region vom Sturmtief "Egon" nur in geringem Maße tangiert wurde, hielten sich auch die Schneefälle mit rund fünf Zentimetern Höhe und die dadurch vorhandenen Behinderungen in Grenzen. Am heutigen Morgen blockierten jedoch mehrere LKW, die bei der Fahrt vom Wahnbachtal nach Neunkirchen steckengeblieben waren, die B 507. Auch einzelne Buslinien wurden wegen des Schneefalls nicht bedient. Obwohl gestern angekündigt wurde, daß der Schulbetrieb regulär durchgeführt wird, wurde der Schulbusverkehr heute kurzfristig gänzlich ausgesetzt.

Zudem hat die Gemeindeverwaltung den für den heutigen Abend angesetzten Neujahrsempfang abgesagt, um anfahrende Gäste nicht unnötig zu gefährden. Die im Rahmen des Empfangs geplante Sportlerehrung soll in Abstimmung mit dem Gemeindesportbund an einem anderen Termin nachgeholt werden. (cs)


13.01.2017 - Vereine, Personen

Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen mit neuer Führung

Die neue Vorsitzende Marlies Müller-Reuter (rechts) und ihre Vorgängerin Ute Richartz in heiterer Eintracht - (Fotos : Kirchenchor 'Cäcilia' Neunkirchen)

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen :  Marlies Müller-Reuter löst Ute Richartz als Vorsitzende ab : "Ich habe das Gefühl, wir sind ein Feiertags-Chor geworden; wir müssen wieder ein Alltags-Chor werden. Das steht schon auf meiner Agenda." Mit diesen Worten zeigte die neue Vorsitzende des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen, Marlies Müller-Reuter, gleich die Richtung für die nächsten Jahre an. Da die bisherige Vorsitzende Ute Richartz aus beruflichen Gründen nicht mehr für das Amt kandidierte, wählte der Chor in seiner Jahreshauptversammlung jetzt die frisch gebackene Pensionärin zu ihrer Nachfolgerin.

Marlies Müller-Reuter verstärkt seit 31 Jahren den Sopran, kennt den Chor also gut und hat auch schon erste Ideen, die sie gerne umsetzen würde. Doch darüber soll erst noch im Vorstand gesprochen werden. Dieser hat sich nicht großartig verändert :  der stellvertretende Vorsitzende Dieter Walterscheid, Schriftführerin Roswitha Böhnert, ihre Stellvertreterin Linda Rodrian, Kassenwartin Martina Heimann und ihre Vertreterin Sabine Hein, Pressesprecherin Christa Gast und der geistliche Beirat Pfarrer Martin Wierling wurden wieder für zwei Jahre gewählt; auch die Notenwarte Gertrud Dreckmann, Käthe Lange und Ursula Ostermeier behielten ihr Amt. Neu gewählt wurden die beiden Kassenprüfer Sven Hein und Andreas Weidhase.

"Ich freue mich auf ein ereignisreiches Jahr mit euch", erklärte die neue Vorsitzende den 54 aktiven Sängern, die sich jederzeit über Nachwuchs freuen. Im Karneval stehen gleich zwei Termine an :  der Chorkarneval am Karnevalssamstag und - weil ein Mitglied des Dreigestirns, Jungfrau Rolfina, auch aktives Mitglied des Kirchenchors ist - die Teilnahme am Rosenmontagszug. Mehr wird noch nicht verraten. Aber vielleicht bekommt der / die ein oder andere Lust mitzumachen - und bleibt anschließend im Chor kleben. "O, wie wär das schön ..."


Zwei Hähne im Korb :  der stellvertretende Vorsitzende Dieter Walterscheid und der geistliche Beirat Pfarrer Martin Wierling umgeben von weiblichen Vorstandsmitgliedern


12.01.2017 - Wetter

Unwetterwarnung vor Schneefall und schweren Sturmböen

Der 'Deutsche Wetterdienst' warnt für die kommende Nacht und den morgigen Freitag vor möglicherweise ergiebigen Schneefällen. In der Nacht nähert sich eine Kaltfront von Südwesten, die kräftige Niederschläge mit sich bringt. Im Laufe der Nacht können die Niederschläge auch in tiefen Lagen in Schneefall übergehen. Dieser kann verbreitet innerhalb von sechs Stunden 10 bis 20 Zentimeter, in Staulagen auch 30 Zentimeter Höhe betragen. Zusätzlich wird vor schweren Sturmböen gewarnt, die zu Schneeverwehungen führen können. Inwieweit der Rhein-Sieg-Kreis betroffen sein wird, ist bezüglich der Vorhersagen noch nicht sicher. Der Warnzeitraum gilt von heute 21 Uhr bis zum morgigen Mittag. (cs)
Nachtrag von 16.50 Uhr :  Die ursprüngliche Vorwarnung wurde soeben auf eine amtliche Unwetterwarnung hochgestuft.


12.01.2017 - Kirchliches

Elterncafé 'Starke Eltern - starke Kinder' in Seelscheid

Eine Information des Evangelischen Familienzentrums Seelscheid :  Bei diesem Angebot handelt es sich um einen Kurs, der vom 'Deutschen Kinderschutzbund' entwickelt wurde. Ziel ist es, in lockerer Gesprächsatmosphäre für alle Mütter und Väter, die mehr Freude, Leichtigkeit und zugleich mehr Sicherheit in der Erziehung erreichen möchten, einen Austausch mit anderen Eltern zu bieten. Diese Gespräche können bestärken, entlasten und motivieren, einen in der eigenen Familie passenden Erziehungsstil zu finden.

In den acht Kurseinheiten werden kurze theoretische Einführungen gegeben und praktische Übungen zu grundlegenden Erziehungsthemen angeboten. Kinderbetreuung wird bei Bedarf vom Evangelischen Familienzentrum Seelscheid organisiert. Kurstermine :  mittwochs von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr, Teestube im Evangelischen Gemeindehaus Seelscheid, am 25.01., 01.02., 08.02., 15.02., 22.02., 01.03., 08.03. und 15.03., Kursgebühr 20 Euro, Kursleitung : Annette Schirner-Schleef, zertifizierte Kursmultiplikatorin des 'Deutschen Kinderschutzbund', Anmeldung und weitere Infos im Evangelischen Familienzentrum Seelscheid (EFS) unter Telefon 02247 / 69399.


12.01.2017 - Kindergärten, Kirchliches

Ereignisreiches Jahr im Familienzentrum 'Sankt Margareta'

Eine Information des Katholischen Pfarramts 'Sankt Margareta' :  Ein ebenso ereignisreiches wie erfolgreiches Jahr liegt hinter der neuen Leiterin Sigrid Mühlenhaus und ihrem bewährten Team im Familienzentrum. Im Mittelpunkt der Arbeit mit derzeit 104 Kindern steht die Umsetzung des Bildungsauftrags. Eingewöhnung, Freispiel, Projekte, Mittagessen und Frühstück, Sauberkeitserziehung, gruppendynamische Prozesse, Dokumentation von Bildungsprozessen, Entwicklungsgespräche mit Eltern sind nur ein paar Schlagworte der täglichen Arbeit am und mit dem Kind.

Besondere Highlights waren die wöchentlichen Waldtage, eine Kunstausstellung in der Kirche und das Sommerfest mit Tanz, Theater, selbst gestalteten Büchern und einem Fisch-Kino. Die Vorschulkinder waren darüber hinaus beschäftigt mit Brandschutzerziehung, Kennenlernen von Polizei und Fußgängerregeln, Planung und Durchführung des Martinsgottesdienstes, Besuch im "Jungen Theater" Bonn, Abschlussausflug in den Neuwieder Zoo, Besuch in der Grundschule und vieles mehr.

Als aktiver Teil der Pfarrgemeinde gestalteten die Kinder mit ihren Betreuerinnen mehrere Wortgottesdienste, schmückten einen Weihnachtsbaum, gestalteten einen Krippenweg und ein Krippenspiel in der Kirche, besuchten den 'Freundeskreis der Älteren', wo sie ebenso wie beim Pfarrfest ihr musikalisches Können zeigten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Fronleichnams-Prozession waren von der Altargestaltung im Garten der Tagesstätte sehr beeindruckt.

Auch darüber hinaus gab es zahlreiche Aktivitäten. Nach erfolgreicher Rezertifizierung darf sich die Einrichtung nun für die folgenden vier Jahre weiterhin "Familienzentrum NRW" nennen. Um pädagogisch fit für die vielen Anforderungen zu bleiben, besuchten die Fachkräfte unterschiedlichste Fortbildungen. Anlass zum Feiern waren das 20-jährigen Bestehen des Fördervereins sowie einige Dienstjubiläen.

Stets gerne gesehen sind Besucher wie interessierte Eltern, die eine Hausführung bekommen, Praktikanten, Lesepaten, Frühstücksgäste und ein Gitarre spielender Vater ebenso wie der Logopäde und die Erziehungsberatung. Da das Familienzentrum deutschlandweit bekannt ist für sein erfolgreiches Konzept der Reggio-Pädagogik, informierten sich rund 70 Interessenten aus Nah und Fern über deren Umsetzung im Alltag und die dazugehörende Raumgestaltung.


11.01.2017 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Gardetreffen und Herrensitzung der 'K.G. Für uns Pänz'

Eine Information der 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz Seelscheid' :  Unser diesjähriges Gardetreffen findet am Sonntag, 15. Januar, ab 11 Uhr in der Aula der Grundschule Seelscheid statt. Der Eintritt ist frei !  Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt !  Es sind viele tolle Garden dabei.

Für die Herren der Schöpfung gibt es noch Karten für die Herrensitzung am 21. Januar, also wer noch keine hat, schnell zu  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOptik Euler  in Seelscheid. Zum Schluss geht noch ein Dankeschön an das  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNissan Autohaus Lehmann  in Neunkirchen, das uns einen neuen 'Nissan NV300' als Prinzessinnen-Fahrzeug zur Verfügung stellt. Mit dem Achtsitzer kann unsere Kinderprinzessin standesgemäß von Auftritt zu Auftritt reisen.
Manuela Seidlitz Pressesprecherin


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 23.01.2017

Anzeige

Aktuelles Angebot
Die Continentale - Heinz Theo Albrich

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

26.01.

Sitzung des Gemeinderates mehr

27.01.

11. Prinzentreffen in Pohlhausen mehr

28.01.

Gemütlicher Abend des Löschzugs Seelscheid mehr

29.01.

Große Seelscheider Kindersitzung mehr

05.02.

Große Seelscheider Kindersitzung mehr

07.02.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

07.02.

Vortrag "Mein Kind ist krank ! - Was kann ich tun ?" mehr

08.02.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

09.02.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

11.02.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

14.02.

Sitzung des Verwaltungsrates der Gemeindewerke mehr

15.02.

Sitzung des Gemeinderates mehr

16.02.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

18.02.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

18.02.

Karnevalssitzung "Gemütlicher Abend" des 'BMC Mohlscheid' mehr

19.02.

29. Kinderkarnevals- Sitzung des 'SC Germania Birkenfeld' mehr

19.02.

"Karneval einmal klassisch - Opus 15" mehr

23.02.

Große Seelscheider Weibersitzung mehr

25.02.

Karnevalszug in Seelscheid mehr

25.02.

Karnevalszug in Pohlhausen mehr

25.02.

"After-Zoch-Party" der KG 'Für uns Pänz' Seelscheid mehr

26.02.

121. "Mützenfest goes Party" in Seelscheid mehr

27.02.

Rosenmontagszug in Wolperath und Neunkirchen mehr

05.03.

'Second Hand Basar' in Seelscheid mehr

07.03.

Vortrag "Wie von Geisterhand - das autonome Auto" mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk