Navigation überspringen


Sonntag, 23. April 2017

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

21.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr

Vier- bis fünfmonatige halbseitige Sperrung der Zeithstraße

Nicht nur Auspendler, auch innerörtliche Verkehrsteilnehmer in Seelscheid müssen sich für die nächsten Monate auf eine weitere Baumaßnahme einstellen. Ab kommendem Montag (24.04.) wird im Ortszentrum im Auftrag der Gemeindewerke ein rund 250 Meter langer Abschnitt des Kanals im Straßenraum erneuert. Betroffen ist die Zeithstraße (B 56) im Bereich zwischen den Einmündungen der Römerstraße und des 'Fliederhain'.

Die Bauarbeiten werden abschnittsweise in Baulängen zwischen 30 und 60 Metern durchgeführt, wobei der Verkehr einspurig passieren kann. Da eine mobile Ampel den Verkehr wechselseitig freigeben wird, ist mit entsprechend starken Behinderungen zu rechnen. Aus diesem Grund wird der überörtliche Verkehr weiträumig umgeleitet. Grundstücke der unmittelbaren Anlieger seien während der Baumaßnahme erreichbar. Der Abschluß der Arbeiten ist für August oder September dieses Jahres vorgesehen. (cs)


21.04.2017 - Polizeimeldungen

Kreispolizei warnt vor Betrugsversuchen am Telefon

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Die Masche ist immer die gleiche :  Skrupellose Betrüger rufen ihre Opfer an und machen ihnen glaubhaft, dass sie Polizeibeamte seien. Dabei benutzen die Täter in der Regel das sogenannte "Call-ID Spoofing". Im Telefondisplay des Angerufenen erscheint neben der Ortsvorwahl die Polizei-Rufnummer 110. Der falsche Polizist erklärt seinem Opfer, dass man einer Einbrecherbande auf der Spur sei und der Angerufene stände auf einer Liste potentieller Einbruchsziele. Um das Eigentum des vermeintlichen Opfers zu beschützen, bietet der "freundliche Polizist" nun an, die Sachen bis zur Festnahme der Einbrecherbande in sichere Verwahrung zu nehmen. Damit dies für die Täter unentdeckt bleibt, kommt ein Polizist in ziviler Kleidung vorbei und holt die Wertsachen an der Haustür ab.

Andere Story :  Die Polizei benötigt dringend die Mithilfe zur Aufklärung bei einer schweren Straftat. Bei der Hausbank des Opfers soll Falschgeld ausgegeben werden und der Angerufene wird gedrängt, Geld von seinem Sparbuch holen. Das soll er den Polizisten zur Prüfung übergeben und anschließend geprüft zurückerhalten. Gerne werden die Geschichten auch vermischt :  Weil Einbrecher sich auf Sparbücher spezialisiert haben, sollen die Opfer ihre Sparbücher leeren und das Geld zur sicheren Verwahrung übergeben.

Mit diesen Maschen erbeuteten die wortgewandten und skrupellosen Täter in aller Regelmäßigkeit hohe fünfstellige Geldbeträge. Bei einem Fall Ende 2016 in Niederkassel machten die falschen Polizisten knapp 100.000 Euro Beute.

Bitte sprechen Sie auch mit Ihren Angehörigen darüber !  Die Erfahrung hat gezeigt, dass gerade ältere Menschen zu einer gewissen "Obrigkeitshörigkeit" erzogen wurden und für diese Form des Betruges empfänglicher sind. Es geht um den gesicherten Lebensabend Ihrer Lieben und um Ihr Erbe !

Nachdem in den letzten Wochen die Polizei in Köln und anschließend unsere Kollegen in Bonn vor den Betrügern gewarnt hatten, scheint nun der Rhein-Sieg-Kreis in das Visier der Telefondiebe gerückt zu sein. Es liegen mehrere Meldungen vor, dass Unbekannte mit der Rufnummer 02241 / 110 angerufen und sich als Polizisten ausgegeben haben. In einem Fall wurden sogar E-Mails mit dem gefälschten Briefkopf der Bonner Staatsanwaltschaft zugesandt. In keinem der Fälle sind die Angerufenen auf den Betrugsversuch reingefallen.

  • Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamter/-beamtin aus, lassen Sie sich den Namen nennen und rufen Sie Ihre örtliche Polizeibehörde an. Vergewissern Sie sich, ob es diesen Polizeibeamten/-beamtin gibt und wie er / sie erreichbar ist.
  • Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten.
  • Öffnen Sie unbekannten Personen niemals die Tür oder ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu.
  • Übergeben Sie unbekannten Personen niemals Geld oder Wertsachen. Auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten.
  • Falls Sie unter der Rufnummer 110 mit einer Vorwahlnummer angerufen werden, legen Sie auf und wählen Sie selbst die 110. Schildern Sie den Sachverhalt der Polizei.
  • Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufes geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.


19.04.2017 - Vereine, Umwelt, Tiere, Soziales

Aufräumaktion und Schaf-Nachwuchs im Eischeider Tälchen

(Fotos : 'Verschönerungsverein Neunkirchen')

Eine Infomation des 'Verschönerungsverein Neunkirchen' :  Der Verschönerungsverein Neunkirchen hat sich auch in diesem Jahre wieder an der großen Aktion der Gemeinde "Neunkirchen-Seelscheid räumt auf" beteiligt. Die Bereiche im und um unseren Naturpark sowie die Wanderwege um alle Teichanlagen des Eischeider Tales wurden von Unrat und Abfällen gereinigt.

Autoreifen, eine ausgediente Schubkarre, Autoböcke, ein Bier-Reklameschild, Unmengen von Bier- und Weinflaschen und jede Menge Plastikmüll konnten um den Tierpark und im Jahlsiefen sowie angrenzend am Friedhof von uns geborgen werden. Denn schöne saubere Landschaften, vor allem an Straßenrändern, in den Siefen, an und um unsere Wetterschutzhütten und Ruhebänke sind unter anderem die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Spaziergang in den nahegelegenen Tälern und Wäldern unseres Ortes Neunkirchen.

Vor zwei Wochen musste der Tierpark wegen der Geburt junger Lämmer geschlossen werden. In der Osterwoche sind bereits zwei junge Lämmer geboren. Weiterer Nachwuchs wird noch erwartet. Wir gehen davon aus, dass der Park in circa sechs Wochen, dss heißt spätestens zu den Pfingstfeiertagen, vor allem für Familien mit Kindern, wieder geöffnet werden kann. Sie werden rechtzeitig informiert.

Die tägliche Fütterung, Pflege und Erhaltung des Tierbestandes, der Schafzüchtung "Soay" sowie der Kanada-, Nil- und Streifengänse im Tierpark ist stets das größte Anliegen unseres Vereinsvorsitzenden Herbert Böckem sowie seines Vertreters Heinz-Werner Oberhäuser. Unterstützen auch Sie unsere Arbeit und unseren Verein, unter anderem durch Verbesserungsvorschläge. Teilen Sie uns mit, wo Wetterschutzhütten und Ruhebänke beschädigt sind und Wanderwege verbessert werden können (Telefon 2718).

In Kürze werden wir auf Wunsch einiger Bürgerinnen und Bürgern an Wanderwegen in Wende, Niederhorbach, Söntgerath und 'Am Hang' vier neue Ruhebänke aufstellen. Den Spendern schon heute hierfür ein "Herzliches Dankeschön !" Werden Sie doch einfach Mitglied zu einem Jahresbeitrag von 10 Euro. Wer mehr wissen möchte, kann sich bei unserem Vorsitzenden, Herrn Böckem (Telefon 1797) informieren.
Otto Klocke, stellvertretender Schriftführer


19.04.2017 - Vereine, Gesellschaft, Soziales

Ein Jahr 'Treff 3-Café' für Flüchtlinge und Einheimische

Das "Treff 3-Team" mit Rosen beschenkt (von links nach rechts) : Henny, Hans, Andrea, Tarja, Kathi, Theresia und Waltraud - (Foto : 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe')

Eine Information der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' :  Vor einem Jahr gründete Andrea Schneider mit Ihrem Team das internationale "Treff 3-Café" in der "Alten Schule" in Neunkirchen. Seitdem hat sich das Café zum beliebten Treffpunkt für Flüchtlinge und Einheimische entwickelt. Kürzlich wurde der ersten Geburtstag mit einem kleinen Fest gefeiert.

Dieser 14-tägige Sonntagstreff wird regelmäßig gut besucht. Flüchtlinge haben hier die Möglichkeit, aus ihren Unterkünften herauszukommen. Sie treffen sich zum Gespräch, um Kontakte zu knüpfen und um Deutsch zu üben. Dabei entwickelt sich ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, denn schließlich sind alle Asylbewerber in der gleichen Situation. Geprägt werden diese Treffen in der Regel durch Gespräche der Flüchtlinge aus dem ganzen Gemeindegebiet miteinander und mit Neunkirchen-Seelscheider Bürgerinnen und Bürgern.

Doch bei dieser Geburtstagsfeier war alles ganz anders: Es ging hoch her! Der Tag stand ganz unter dem Motto: "Wir feiern Geburtstag"! Das Treff 3 - Team hatte jede Menge Geburtstagsspiele vorbereitet. Und ein Kuchen mit Kerzen stand natürlich auch bereit. Anfangs schauten wir in viele skeptische Augen, aber nach wenigen Minuten schmolz das Eis und wir feierten mit über 40 Gästen aus verschiedenen Ländern wie Syrien, Afghanistan und Irak ein unglaublich schönes Fest. Groß und Klein spielten z. B. Topfschlagen, Luftballontreten und Schokoladenwettessen. Am Ende erklang aus vielen Kehlen sogar ein deutscher Kanon.

Die angedachten zwei Stunden vergingen wie im Flug :  Am Ende wurde als Dank für dieses Fest und die Organisation des "Treff 3-Cafés" jeder im Team von den Kleinsten der Gäste mit einer Rose beschenkt. Eine syrische Familie, die von der ersten Stunde an das Café besucht, bedankte sich mit den Worten : "Wir sind glücklich hier bei Euch zu sein, Ihr gebt uns das Gefühl, willkommen zu sein." Schöner kann man den Erfolg des "Treff 3-Cafés" nicht beschreiben !


15.04.2017 - Vereine, Kulturelles

Gelungener Auftritt der Irish Folk-Band 'Galleon'

'Galleon' in Seelscheid - (Fotos : Hannah Nies)

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  In der Aula der Grundschule erfreuten sich über 400 Besucher an der irischen Musik der Gruppe 'Galleon'. Die siebenköpfige sympathische Band überraschte die Zuschauer - neben ihren volkstümlichen Liedern - auch mit Kölschen Texten. Manch einem wurde dabei bewusst, dass viele Kölsche Lieder irischen Ursprungs sind.

Sowohl mit fröhlichen Musikstücken als auch mit besinnlichen Balladen begeisterte die Band das Publikum. Der Funke sprang schnell über, sowohl bei den Gästen als auch bei den Musikern selbst. Diesen machte es sichtbare Freude vor einem so großen und mitgehenden Publikum spielen zu können.

Für die Band 'Galleon' war das Konzert in Seelscheid das Abschlusskonzert ihrer einwöchigen Tour in Deutschland. Nach einem sehr geselligen Abend ging es dann am nächsten Tag zurück in die Heimat mit dem Versprechen wiederzukommen. Wir freuen uns schon darauf !

Danke sagen wir allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solches Großprojekt nicht möglich gewesen wäre.
Bürgerstiftung Seelscheid, Katrien und Horst Schmitz


14.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr

Neuerrichtete Leitplanke versperrt Wanderweg bei Rehwiese

Wie ein Schildbürgerstreich wirkt das, was im Umfeld der jüngst reparierten Bruchstein-Brücke über den Dreisbach an der B 507 bei Rehwiese errichtet wurde. Entlang des wiederaufgebauten Brückengeländers auf der Südseite der Straße wurde ein Betonfundament gegossen. Nun wurde auf diesem eine weit über die Brücke hinausragende Leitplanke montiert, die einen neuerlichen Aufprall von Fahrzeugen auf die steinerne Brüstung verhindern soll.

Völlig unberücksichtigt blieb dabei aber, daß unmittelbar neben der Brücke ein Wanderweg zum Ortsteil Kaule abzweigt, der hier einen Zufluß des Dreisbachs quert. Die Leitplanke versperrt nun den Zugang zu diesem Weg. Fußgänger können die Sperre noch mit Mühe an einer steilen Abbruchkante umrunden, schon mit einem Kinderwagen ist die Passage unmöglich. Auch Fahrradfahrern und Reitern wurde der Weg damit verstellt.


Der Wanderweg endet nun an der neuerrichteten Leitplanke

Es gibt zwar an der Bushaltestelle 70 Meter entfernt eine weitere Bachquerung in Richtung Kaule, die auch als der offizielle Wanderweg ausgewiesen ist. Dieser ist im Gegensatz zur nun versperrten Passage aber nicht barrierefrei, sondern mit einer 15-stufigen Treppenanlage versehen. Um den Anschluß zum gegenüberliegenden Wanderweg in Richtung Ohmerath zu erreichen, müssen Fußgänger zudem 50 Meter ungesichert auf der B 507 zurücklegen, während man die Straße vom bislang zumeist genutzten Weg nur schräg überqueren mußte. (cs)


Blick aus Richtung Kaule auf den nun im Tal versperrten Wanderweg (geradeaus) und den abzweigenden schmaleren Weg zur Treppe (rechts)


13.04.2017 - Kreisverwaltung, Gesundheit

Trinkwasser-Umweltkeim, Maßnahmen werden zurückgeführt

Eine Information des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Die umfangreiche Reinigung des überörtlichen Trinkwasser-Versorgungsnetzes des Wahnbachtalsperrenverbandes (WTV) und von Teilen der örtlichen Versorgungsnetze ist abgeschlossen. Umfassende Beprobungen der Netze waren unauffällig. Die zwischenzeitlich aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes ergriffenen Maßnahmen waren zielführend und können nun stufenweise reduziert werden - das ergab die aktuelle Bewertung der Untersuchungs-Ergebnisse durch die Expertenkommission Trinkwasser. Begleitet wird dies weiterhin durch eine intensivierte Überwachung der Trinkwasserqualität.

Der Umweltkeim "Lelliottia amnigena" war kurzzeitig und vereinzelt im Trinkwasser-Versorgungsnetz nachgewiesen worden. Die Fachleute hatten sich im Herbst vergangenen Jahres - ergänzend zur Intensivierung der Probenahmen und der jährlich anstehenden Reinigung der Hochbehälter und des Wasserversorgungsnetzes - entschieden, die Chlordioxid-Dosierung zu erhöhen. Die zusätzliche Chlorung kann nun entfallen, entschied das Fachgremium. Der mancherorts aufgetretene, leicht chlorige Geruch des Trinkwassers wird in den nächsten Wochen nicht mehr wahrzunehmen sein.

Durch das vorsorgliche Management aller beteiligten Gesundheitsämter konnten die Bakterien im Netz schnell identifiziert und bereits frühzeitig präventive Gegenmaßnahmen ergriffen werden, so das Fazit der Expertenkommission. Ergänzend hat diese eine unabhängige Gesamtbegutachtung und -beurteilung der Trinkwasser-Aufbereitung aus dem Talsperren-System sowie eine abschließende hygienisch-medizinische Bewertung beschlossen.

Die Expertenkommission Trinkwasser setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Gesundheitsämter des Rhein-Sieg-Kreises, der Stadt Bonn und des Kreises Ahrweiler, des Institutes für Hygiene und öffentliche Gesundheit der Universität Bonn, dem 'WTV' und weiteren Trinkwasserversorgungs-Unternehmen zusammen.


12.04.2017 - Baumaßnahmen, Natur, Verkehr

Neue Bäume säumen den Radweg in Richtung Hennef

Ein Jahr nachdem der Lückenschluß des Radwegs entlang der Landesstraße 352 zwischen Remschoß und Hennef-Heisterschoß erfolgte, wurde der Streckenabschnitt nun auch ökologisch aufgewertet. Vor dem Bau war ein Streifen mit Strauchwerk gerodet, auf Hennefer Seite auch mehrere große Bäume gefällt worden. Zum Ausgleich wurden nun auf beiden Seiten der Gemeinde-/ Stadtgrenze neue Bäume gepflanzt, soweit bereits erkennbar immergrüne Eichen.

Auf der Ostseite der Straße säumen insgesamt 34 Stück den Radweg - von der Anhöhe bei Remschoß durch das Tal bis einhundert Meter vor dem Ortseingang von Heisterschoß. Ab und an eingestreut wurden fünf hölzerne Sitzstangen für Greifvögel, die den Tieren bei der Jagd die Übersicht über die angrenzenden Wiesen erleichtern, bis die Bäume groß und stark genug sind, um diese Aufgabe zu erfüllen. Auf Hennefer Seite wurden zudem mehrere Reihen Sträucher im rückwärtigen Bereich der Bäume gepflanzt. (cs)


11.04.2017 - Vereine, Feuerwehr, Kulturelles

Aktuelles vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr

von links nach rechts : Esther Maus, Jessica Baumgardt, Jana Forsbach, Dana Müller, Johanna Haarhaus - (Fotos : Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr)

Eine Information des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr :  Nach einem erfolgreichen Start in das neue Jahr war der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen-Seelscheid bei verschiedenen karnevalistischen Aktionen, wie zum Beispiel die Rathausstürmung in Siegburg und an Weiberfastnacht in Neunkirchen sowie den Karnevalszügen in Seelscheid, Hoffnungsthal, Forsbach und Siegburg-Brückberg, gut vertreten. Wir sind gespannt, was uns in der neuen Karnevalssession erwartet und sind jederzeit offen für weitere Auftritte. Melden Sie sich hierzu einfach gerne bei uns !

Zusätzlich haben wir noch fünf Vereinsmitgliedern/innen zu gratulieren, da sie am 1. April erfolgreich ihre D1-Prüfung zum Landfeuerwehr-Musikabzeichen des 'Landesfeuerwehr-Verbandes NRW' in Bronze bestanden haben. Die Prüfung ist dabei in einen praktischen und einen schriftlichen Teil aufgeteilt. Die Glückwünsche richten sich an Esther Maus, Johanna Haarhaus, Jana Forsbach, Jessica Baumgardt und Dana Müller. An insgesamt fünf Samstagen fuhren sie mit jeweils zwei Ausbildern oder in Begleitung von Eltern nach Beckum, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Im Anschluss an die Prüfungen fand ein Konzert statt, an dem viele Vereinsmitglieder vor Ort waren, um es sich anzuhören.


Begleitpersonal, Ausbilder, Mütter

Nun bereiten wir uns auf alle bevorstehenden Auftritte vor. Hierzu zählt beispielsweise das Konzert am 10. Juni, welches wir gemeinsam mit dem 'Tambourcorps Pohlhausen-Birk' und einem weiteren Spielmannszug aus Binningen anlässlich des 85-jährigen Vereinsjubiläums des 'TC Pohlhausen-Birk' im Bürgerhaus Birk ausrichten werden. Wir freuen uns auf dieses Ereignis und sind sehr gespannt !

Weiterhin suchen wir Verstärkung in allen Altersklassen. Wer bei uns mitmachen möchte, kann dienstags zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr in das Gerätehaus Seelscheid (Hausener Straße 2) kommen, damit er oder sie sich einen Eindruck von uns machen kann ! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht !
Dana Müller (14 Jahre) und Jessica Baumgardt (14 Jahre)


11.04.2017 - Vereine, Soziales, Gesundheit

'Lions Club' sendete einen 'Kombi voll erfüllter Wünsche'

Uschi Jahnz (links) und Laura Hülbüsch (rechts) vom "Ronald McDonald-Haus" freuen sich mit Elisabeth Ollig aus unserem Club über den Kombi voll erfüllter Wünsche - (Foto : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Solch ein Kombi fuhr kürzlich vor dem "Ronald McDonald-Haus" in Sankt Augustin vor. Diese Wünsche standen auf dem monatlichen Wunschzettel des Hauses. Bereitwillig erfüllt haben sie die Mitglieder unseres Clubs. Im "Ronald McDonald-Haus" können Eltern wohnen, deren Kinder in der benachbarten 'Asklepios-Kinderklinik' oft monatelang behandelt werden müssen und die dabei die permanente Nähe ihrer Eltern brauchen.

Das "Ronald McDonald-Haus" in Sankt Augustin ist eine Einrichtung der 'McDonald’s Kinderhilfe-Stiftung'. Sie betreibt bundesweit 22 "Ronald McDonald-Häuser" in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit für Familien schwerkranker Kinder. Die Betriebskosten werden zum größten Teil durch Spenden finanziert. Auch der monatliche Wunschzettel dient der Deckung der Betriebskosten. Weitere Informationen zur McDonald’s Kinderhilfe gibt es hier :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.mcdonalds-kinderhilfe.org
Joachim P. Freyer


11.04.2017 - Veranstaltungen, Sport, Vereine

Zweitägiges Fußball-Camp des 'FSV' in den Osterferien

Eine Information des 'FSV Neunkirchen-Seelscheid' :  Wie bereits in der Vergangenheit richtet der 'FSV' auch in den kommenden Osterferien am 19. und 20. April - jeweils von 10 bis 16 Uhr - ein zweitägiges Fußball-Camp auf der Vereinsanlage in Breitscheid aus. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro inklusive Essen und Getränken. Das Angebot gilt für Kinder der Jahrgänge 2005 bis 2010.

Die Gruppen werden alters- und leistungsgerecht eingeteilt, so dass niemand unter- oder überfordert wird. Betreut werden die Kinder von Trainern des 'FSV'. Die Teilnahme am Camp ist nicht nur für Kinder aus unserem Verein möglich !  Auch Kinder aus anderen Vereinen oder vereinslose Kicker können so die fußballfreie Ferienzeit überbrücken. Bei der Anmeldung unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailfsv_jugendabteilung(at)yahoo.de  bitte den Jahrgang angeben !


11.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr

Halbseitige Sperrung der Bröltalstraße im Bereich Ingersau

Blick von der Einmündung der B 507 auf die B 478 in Ingersau

Nach dem Beginn der Bauarbeiten zur Verlegung eines neuen Stromkabels im Bröltal von Ingersau in Richtung Pixhof (wir berichteten) steht nun fest, welche der beiden betroffenen Bundesstraßen zuerst halbseitig gesperrt wurde. Es ist die B 478 innerhalb der Ortslage Ingersau, eine mobile Ampel regelt den Verkehr wechselseitig. Voraussichtlich noch im Laufe der Woche wird die Wanderbaustelle auf die B 507 wechseln, wo es bis zum 21. April zu Behinderungen kommen wird. (cs)


10.04.2017 - Kreisverwaltung, Tiere, Recht

Tips zum richtigen Verhalten mit Hunden in der Natur

Eine Information des Veterinäramtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Insbesondere im Wald und dort, wo aufgrund eingeschränkter Sicht mit dem plötzlichen Auftauchen von Wildtieren zu rechnen ist, sollten die Hunde angeleint ausgeführt werden. Denn jetzt beginnt die Zeit, in der sich die in der freien Natur lebenden Wildtiere auf die Geburt ihres Nachwuchses vorbereiten. Deshalb appelliert das Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises an die Hundehalter, beim Spaziergang mit den "Vierbeinern" ein besonders sorgsames Verhalten an den Tag zu legen und die Anleinpflicht für Hunde in Wäldern unbedingt zu beachten.

Freilaufende Hunde stellen in dieser Zeit für Wildtiere nämlich eine besonders große Gefahr dar :  So können trächtige Wildtiere schon beim Anblick eines freilaufenden Hundes in panikartige Flucht versetzt werden, was schwere Verletzungen oder aufgrund Überanstrengung eine Totgeburt zur Folge haben könnte. Und auch bereits geborene Jungtiere sind gefährdet, da sie in den ersten Lebenstagen vollkommen fluchtunfähig sind und demnach für die Hunde eine leichte Beute darstellen, die üblicherweise kein Wild jagen. Außerdem kann es passieren, dass heranwachsende Jungtiere von ihrer Mutter durch jagende Hunde getrennt werden.

Doch nicht nur Wildtiere, auch landwirtschaftliche Nutztiere wie beispielsweise Schaf- und Rinderherden sind immer wieder Opfer jagender Hunde. Ein solcher Vorfall kann für den Besitzer infolge von Fehlgeburten und tierärztlichen Behandlungskosten hohe wirtschaftliche Verluste bedeuten. "Wer diese Hinweise als Hundehalter beachtet, kann mit gutem Gewissen und der gebotenen Rücksicht auf Wild- und Nutztiere auch in der freien Natur seinem Vierbeiner den gewünschten und notwendigen Freilauf ermöglichen", rät Dr. Klaus Mann, Leiter des Tierärztlichen Dienstes des Kreisveterinäramtes.

Information :  Hunde, die unkontrolliert Wild und andere Tiere hetzen oder reißen, gelten nach den Bestimmungen das Landehundegesetzes NRW als gefährliche Hunde und dürfen grundsätzlich nur noch angeleint ausgeführt werden. Bei Zuwiderhandlung drohen empfindliche Geldbußen. Hundehalter, die sich als "unbelehrbar" erweisen und dem Jagdtrieb ihrer Vierbeiner gleichgültig gegenüber stehen, müssen mit ordnungsbehördlichen Maßnahmen der zuständigen Ordnungsämter rechnen.


10.04.2017 - Vereine, Natur, Soziales

Baumpflanzaktion in Breitscheid am Samstag abgeschlossen

(Fotos : 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid')

Eine Information des 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid' :  Seit Samstag (08.04.) gibt es wieder eine durchgehende Chaussee in Seelscheid-Breitscheid. Ältere Einwohner kennen sie noch, die baumbestandene landschaftsprägende Straße am Steinacker. Die Obstbäume kamen aber in die Jahre und verschwanden nach und nach.

Nun hat der 'VVS' vor dem Hintergrund der Klimaverbesserung des Umweltschutzes die Chaussee mit 24 Bäumen renaturiert :  Apfelbäume, Feldahorn, Vogelkirsche und Linde gemäß der Liste einheimischer Sorten. Damit bewirbt sich der 'VVS' auch gleichzeitig um den Klimaschutzpreis unserer Gemeinde. Die 13 Helfer des 'VVS' wurden von einem Fachmann der Firma  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterRoth  aus Wolperath eingewiesen, so dass die Arbeit an einem Vormittag erledigt werden konnte.
Rolf Baum


09.04.2017 - Verkehr, Tiere, Polizeimeldungen

Kollision von Zweirad und kreuzendem Reh bei Mohlscheid

Zwei Jugendliche, die am Freitagabend (07.04.) gegen 21 Uhr mit einem Kraftrad auf der Meisenbacher Straße im Bereich von Mohlscheid unterwegs waren, sind dabei mit einem Reh zusammengestoßen, das unerwartet die Fahrbahn überquert habe. Als Folge der Kollision kam das Zweirad zu Fall, der 17-jährige Fahrer und sein 15-jähriger Mitfahrer verletzten sich leicht. Beide wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung zu einem Krankenhaus gebracht. Ob auch das Reh verletzt wurde, ist nicht bekannt, es flüchtete in den nahen Wald. Am Krad war ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstanden. (cs)


09.04.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr

Behinderungen durch Bauarbeiten auf B 507 und B 478

Wer sich zwischenzeitlich an die Baustelle auf der Bundesstraße 507 zwischen Neunkirchen und Ingersau gewöhnt hat, der braucht sich in der kommenden Woche nur wenig umzugewöhnen. Statt der Brückenarbeiten bei Rehwiese sind es nun solche zur Verlegung von Stromkabeln, die eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn erfordern. Die Baumaßnahme betrifft nicht nur die B 507 zwischen Ingersau und der Wiese unterhalb des Pixhofs (Höhe Einmündung Ohmerather Straße), sondern auch die Bröltalstraße (B 478). Bis zur dortigen Bushaltestelle werden die Bauarbeiten reichen.

Beide Bundesstraßen, so das Straßenverkehrsamt des Kreises, müssen für die Bauarbeiten nacheinander in sechs Bauabschnitten halbseitig gesperrt werden. Mobile Ampeln sollen den Verkehr wechselseitig passieren lassen. Auf welcher Bundesstraße die vom morgigen Montag (10.04.) bis zum 21. April andauernden Arbeiten beginnen, darüber liegen derzeit keine Informationen vor. Die gegenüberliegenden Bushaltestellen an der B 478 in Ingersau werden während der Arbeiten um jeweils rund 50 Meter in Richtung Ruppichteroth verlegt. (cs)


08.04.2017 - Vereine, Historie

Mitgliederversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsvereins' :  Am 23. März fand in Neunkirchen die diesjährige Mitgliederversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins statt. Zunächst wurde zu den Routinepunkten Rückblick des Vorsitzenden auf das Jahr 2016, Vorstellung des Jahresprogramms 2017 und Bericht der Schatzmeisterin sowie der Kassenprüfer vorgetragen.

Nach der Entlastung des alten Vorstands wurde nach drei Jahren satzungsgemäß ein neuer Vorstand gewählt, der im wesentlichen dem alten entspricht. Neu gewählt wurde Helmut Göber als Beisitzer, der sich mit dem Internet-Auftritt befasst. Der Vorsitzende dankte ausdrücklich der bisherigen Geschäftsführerin Dorothea Kurtenbach für ihr Wirken. Sie trat aus persönlichen Gründen nicht mehr an. Ein Nachfolger/eine Nachfolgerin konnte leider nicht gefunden werden.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung trug Dr. Erich Claßen, Leiter der Außenstelle Overath des LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland gleichzeitig unterhaltsam und informativ zum Thema "Bodendenkmalpflege und Archäologie" vor. Er spannte in seinem gut einstündigen Vortrag gekonnt den Bogen vom Allgemeinen hin zu den Besonderheiten Neunkirchen-Seelscheids. Hans-Jürgen Parpart, 1. Vorsitzender


08.04.2017 - Vereine, Personen, Veranstaltungen

Seelscheider Verschönerungsverein mit neuem Vorstand

Der neugewählte Vorstand - (Foto : Ute Baum)

Eine Information des 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid' :  Am 4. April wurde auf der Mitgliederversammlung im 'Gasthof Röttgen' der neue Vorstand gewählt. Doch zunächst hielt Reinhard Mosler einen eindrucksvollen Vortrag über Landwirtschaft in Seelscheid und der Region. Sein Hof besteht nachweislich seit dem Jahr 1680 und so konnte er authentisch die Probleme beschreiben, mit denen Landwirte heute zu kämpfen haben.

Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden zeigte die Aktivitäten des letzten Jahres auf, die in der Presse hinlänglich dargestellt worden waren. Der Kassenbericht fand keinerlei Beanstandungen, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Die Neuwahlen hatten dann folgendes Ergebnis :  Vorsitzender : Rolf Baum, Kassierer : Lothar Machmer, Beisitzer : Heinz Klein, Günter Richelmann, Paul Scharrenbroch, Axel Theil. Auf persönlichen Wunsch sind Gaby Wohlann, Kurt von der Heide und Karl Becker ausgeschieden, bei denen sich der Vorsitzende sehr herzlich für ihr Engagement zum Wohle unserer Gemeinde bedankte. Die Stelle des stellvertretenden Vorsitzenden bleibt infolge Wohnortwechsels zunächst vakant, bis eine geeignete Person gefunden wird. Über unsere Aktionen wird demnächst an dieser Stelle berichtet.
Rolf Baum


07.04.2017 - Vereine, Soziales, Gesundheit

'DRK'-Ortsverband rüstet seinen neuen Gerätewagen aus

(Foto : 'DRK Neunkirchen-Seelscheid / Much')

Eine Information des 'DRK Neunkirchen-Seelscheid / Much' :  Die ehrenamtlichen Helfer des DRK Neunkirchen-Seelscheid / Much können sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen, zumindest so halb. Bereits seit einiger Zeit wird nach einem Ersatz für den aktuellen Gerätewagen gesucht. Hierbei handelt es sich um ein Fahrzeug, das hauptsächlich für den Transport von spezialisierten Einsatzmitteln zur Verfügung steht, sowohl für den Sanitäts-, als auch für den Betreuungsdienst und die Wasserwacht. Eine Neuanschaffung ist bitter notwendig, denn der aktuelle Wagen ist über 18 Jahre alt, hat fast 200.000 Kilometer runter und der Zahn der Zeit nagt so langsam an dem Fahrzeug.

Da das Deutsche Rote Kreuz und somit auch der Ortsverein eine private Hilfsorganisation und somit lediglich auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen ist, handelt es sich bei dem "neuen Gerätewagen" aktuell lediglich um ein neuwertiges, aber gebrauchtes Fahrgestell. Bei der Ankunft des Wagens begutachteten die ehrenamtlichen Helfer mit Stolz, aber auch mit Respekt vor der anstehenden Arbeit das neue Fahrzeug. Zahlreiche Ideen und Vorschläge wurden gemeinsam besprochen, um den Ausbau optimal für den Einsatz zu gestalten.

In den kommenden Monaten wird der neue Wagen eine Reihe von Umbaumaßnahmen durchlaufen, dabei wird das Fahrzeug unter anderem mit Funktechnik, Beleuchtung, Beklebung und einer Vielzahl weiterer Einrichtungen und Geräten versehen, alles in Eigenleistung und durch Spenden. "Der neue Gerätewagen wird mit allen Erfahrungen, die wir in den letzten Jahren gesammelt haben, aber auch mit viel Schweiß und langen Abendstunden zu einem optimalen Einsatzfahrzeug ausgebaut", resümiert Roland Haschke, 2. Vorsitzender und Urgestein des Roten Kreuzes, beim Empfang des "Familienzuwachses".

Geplant ist eine Fertigstellung im Sommer dieses Jahres. Ab dann können Sie den neuen Gerätewagen wie gewohnt auf den Weihnachtsmärkten, beim Karneval, beim Frühlingsfest und allen anderen Einsätzen hier in der Region begutachten.


07.04.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles

Sänger und Autor Purple Schulz zu Gast in Seelscheid

Purple Schulz - (Foto : Bettina Koch)

Eine Information des "Kulturjedöns"-Teams :  Wir sind sehr glücklich, dass Purple Schulz unsere Einladung zum "Kulturjedöns im Röttgen" angenommen hat und er bei uns im Rahmen seiner Tour 2017 mit seinem Programm "Sehnsucht bleibt" gastieren wird. Die musikalische Lesung mit Purple Schulz, in der er aus seinem Leben erzählt und dabei besinnliche, auch traurige, aber ebenso humorvolle Geschichten erzählt und dazu aus seinem riesengroßen Repertoire die passenden Lieder zur Gitarre singen wird, findet am Sonntag (09.04.) im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGasthof Röttgen  statt. Der Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr. Tickets gibt es online unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.gasthof-roettgen.de  und dort unter der Rubrik "Kulturjedöns". Die Tickets kosten 24 Euro inclusive aller Gebühren. Zum Programm :


07.04.2017 - Veranstaltungen, Freizeit

Achter Dorf-Flohmarkt im Ortsteil Mohlscheid am Sonntag

(Foto : 'Flohmarkt-Gemeinschaft Mohlscheid')

Eine Information der 'Flohmarkt-Gemeinschaft Mohlscheid' :  Am Sonntag (09.04.) bieten von 11 bis 17 Uhr wieder fast 50 Familien in Mohlscheid auf ihren Grundstücken in einem Dorf-Flohmarkt schöne Dinge aus Keller, Küche, Dachboden und Scheune an. Die Meisenbacher Straße in Mohlscheid wird dann zur "Shopping Mall". Hier finden die Besucher bestimmt etwas, was sie schon lange gesucht haben !

Die Mohlscheider zeigen dabei auch Sinn für das Gemeinwohl. Sie spenden einen Teil ihrer Einnahmen für den 'Kinderschutzbund'. Die Käufer tun also nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Kinder etwas Gutes !  Die Teilnehmer sind durch bunte Luftballons zu erkennen.


07.04.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Irish Folk-Band 'Galleon' in Seelscheid 'live in Concert'

'Galleon' - (Pressefoto)

Eine Information der Bürgerstiftung Seelscheid :  Die Irish Folk Band 'Galleon' gibt am Samstag (08.04.) in Seelscheid ein Konzert. Es findet in der Aula der 'Grundschule Am Wenigerbach', Breite Straße 26, zu einem Eintrittspreis von 19 Euro statt. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

Seit 25 Jahren sind 'Galleon' in Deutschland - besonders im Kölner Raum - unterwegs und haben bei zahlreichen gemeinsamen Konzerten mit den 'Höhnern' ihr Publikum begeistern können. Daher finden sich auch einige Melodien der 'Galleon' im Repertoire der 'Höhner' wieder. Mit der typisch keltischen Instrumentierung - Gitarre, Mandoline, Banjo, Bodhran (irische Trommel), Twin-Whistle (irische Flöte) und mehrstimmigem Gesang - sorgen die sympathischen Musiker aus Cork / Südengland für einen unverkennbaren, mitreißenden irischen Sound.

Für Ihr leibliches Wohl ist an diesem Abend gesorgt. Die Bürgerstiftung Seelscheid freut sich sehr, für dieses große Konzert in Seelscheid die Irish Folk Band 'Galleon' gewonnen zu haben.
Ute Baum und Katrien Schmitz


07.04.2017 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit

Pflanzentauschbörse in Neunkirchen

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid bietet auch diesem Jahr für alle Hobby-Gärtnerinnen und -Gärtner eine Pflanzentauschbörse an. Tauschen Sie Ihre überzähligen Pflanzen und Sämereien aus :  am Samstag (08.04.) in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Aula der Grundschule Neunkirchen, Rathausstraße 3. Sie können mitbringen und untereinander tauschen :  Samen, Zwiebeln, Knollen, Ableger, Gartenstauden, Teich- oder Zimmerpflanzen. Auch Bürgerinnen und Bürger ohne Pflanzen zum Tauschen sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


06.04.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

LKW-Anhänger stürzte im Wahnbachtal um - Vollsperrung

Für knapp drei Stunden mußte die Wahnbachtalstraße (L 189) heute mittag im Abschnitt zwischen Hausermühle und Herkenrather Mühle für den Verkehr voll gesperrt werden. Grund war der Alleinunfall eines LKW-Gespanns, wobei der Tandem-Anhänger umstürzte und seine Ladung aus Grauwacke-Steinen in den Straßengraben ergoß. Gegen 11.30 Uhr war der aus Waldbröl stammende LKW-Fahrer mit seinem Gespann in Richtung Süden unterwegs. Im Bereich der langgezogenen Linkskurve etwa in Höhe des Ortsteils Heister gerieten LKW und Anhänger mit ihren rechten Reifen auf das abfallende Bankett.

Den Spuren nach wurde das Gespann nach rund 40 Metern wieder auf die Fahrbahn zurückgesteuert. Offenbar schaukelte sich der Anhänger durch das Fahrmanöver und das nochmalige Gegenlenken auf und kippte um. Die gesamte Ladung landete im Straßengraben. Erst rund hundert Meter nach dieser Stelle kam der LKW zum Stillstand. Den Anhänger hatte er - wie die Schrammspuren im Asphalt vermuten lassen - in Seitenlage hinter sich hergezogen. Mittels eines Baggers und eines 'Unimog' wurde der Tandem-Anhänger schließlich wieder aufgerichtet. Es war nur Sachschaden am Fahrzeug und der Straßenoberfläche entstanden, der 40-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Vor wenigen Jahren ereignete sich an exakt gleicher Stelle ein vergleichbarer Unfall, bei dem ebenfalls ein Tandemanhänger umstürzte und auf der Seite zum Liegen kam. (cs)


06.04.2017 - Baumaßnahmen, Politik, Gemeindeverwaltung

Schallgedämmte Glascontainer statt teurer Unterflurversion

Die neuaufgestellten schallgedämmten Altglas-Container

Die Einwände von interessierten Bürgern und der Politik gegen die von der Gemeinde vorgesehenen Ausgaben für moderne unterirdische Altglas-Container haben offenbar Auswirkungen gezeigt. Statt der Unterflur-Lösung, für die die Gemeinde die Kosten für Erd- und Betonarbeiten hätte übernehmen müssen (wir berichteten mehrfach), wurde nun eine preiswertere Lösung gefunden, um die Lärmbelastung für Anwohner zu reduzieren.

Vor kurzem wurden schallgedämmte oberirdische Container an beiden betreffenden Standorten - dem Hohner Weg am Ortsrand von Neunkirchen und dem Krokusweg in Wolperath - aufgestellt. Diese erfüllen laut Kennzeichnung die Norm "LwA 85 dB", was eine Begrenzung der Geräuschentwicklung auf 85 Dezibel umschreibt. Ermöglicht wird dies nach Herstellerangaben durch ausgeschäumte Wandungen, kunststoff-ummantelte Fallbremsen sowie Dämm-Matten im Boden und Deckelbereich, zudem eine gummierte Einwurfklappe. Die Anschaffung der Container - unabhängig davon ob ober- oder unterirdisch - obliegt der 'RSAG'. (cs)


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 21.04.2017

Anzeige

Aktuelles Angebot
Autohaus Lehmann GmbH
Präsentation des neuen MICRA am 22. + 23. April

Anzeige

Aktuelles Angebot
Musik- und Kunstschule Neunkirchen-Seelscheid

Du liebst Musik ?
Du möchtest singen oder ein Instrument spielen können ?
Hier lernst Du es.

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Anzeige

Aktuelles Angebot
Andreas Rosauer - Zimmerer, Dachdecker, Klempner

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

25.04.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses (abgesagt) mehr

26.04.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

27.04.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

28.04.

Mundart-Gesang mit 'Antweiler, Graf & Co.' in Seelscheid mehr

01.05.

Maifest mit Boule-Turnier in Hasenbach mehr

04.05. - 08.05.

Kirmes in Neunkirchen mehr

05.05.

Autorenlesung des Literaturhistorikers Helmut Braun mehr

06.05.

Jubiläums-Frühjahrskonzert des 'MGV Seelscheid' mehr

07.05.

27. "Frühlingsfest" in Neunkirchen mehr

14.05.

Landtags-Wahlen Nordrhein-Westfalen mehr

16.05.

Sitzung des Gemeinderates mehr

17.05.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

19.05.

Kabarett mit Margie Kinsky und Bill Mockridge in Seelscheid mehr

03.06.

"Feuer & Flamme-Party" des Löschzugs Seelscheid mehr

04.06.

Tag der Offenen Tür beim Löschzug Seelscheid mehr

09.06.

Kabarett mit Henning Schmidtke - "Hetzkasper - zu blöd für Burnout" in Seelscheid mehr

10.06.

"Leichenschmaus" - Lesung des Krimiautors Mathias Wünsche mit Musik mehr

11.06.

Gospelchor 'Sound'n'Spirit' in Concert mehr

12.06.

Vortrag des Extrem-Kletterers Stefan Glowacz mehr

18.06.

4. "Seelscheider Sommer" mit verkaufsoffenem Sonntag mehr

20.06.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

21.06.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

27.06.

Sitzung des Verwaltungsrates der Gemeindewerke mehr

28.06.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

29.06.

Sitzung des Gemeinderates mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk